06.03.2014
Klassiker der Luftfahrt

Bronco Demo TeamBronco-Restaurierung komplett

Das Bronco Demo Team, beheimatet am belgischen Flugplatz Kortrijk-Wevelgem, hat die Restaurierung ihrer Rockwell OV-10 Bronco 99+18 abgeschlossen. Die Gruppe bietet des ehemalige Flugzeug der Bundesluftwaffe nun für Flugtage in ganz Europa an.

Rockwell OV-10B Bronco 99+18

Das Bronco Demo Team hat seine Rockwell OV-10 Bronco wieder in Topform gebracht und bietet Vorführungen des Flugzeugs auf Airshows in ganz Europa an. Foto: Bronco Demo Team  

 

Nach 20 Jahren im Dienst als Zieldarsteller bei der Bundeswehr kam die Bronco 99+18 zum Internationalen Luftfahrtmuseum von Manfred & Margot Pflumm in Villingen-Schwenningen.  Seit 1991 im Freien abgestellt wurde das Flugzeug vom Bronco Demo Team erworben und bis 2012 wieder flugfähig gemacht. Die Neulackierung in ihren originalen Zieldarstellerfarben bildete nun im Februar 2014 den Abschluss der langwierigen Restaurierung.

Die OV-10 Bronco entwickelte Rockwell als leichtes Erdkampf- und Beobachtungsflugzeug mit Turbopropantrieb. In dieser Rolle kam das Flugzeug unter anderem in Vietnam zum Einsatz. Die Version OV-10B wurde für Deutschland als Zieldarsteller produziert und hatte keine Bewaffnung. Im Rumpf befand sich eine Winde, die ein Schleppziel hinter dem Flugzeug herzog. Der Windenbediener, im hinteren Rumpfteil hatte durch das verglaste Heck einen guten Blick auf das Geschehen. Anfang der 70er Jahre lösten 18 OV10B die roten Hawker Sea Fury T20 des damaligen Deutschen Luftfahrt-Beratungsdienstes in Lübeck als Zieldarsteller ab und wurden Anfang der 90er Jahre wiederum selbst durch Pilatus PC9 ersetzt.

Das Bronco Demo Team hat sich zum Ziel gesetzt, die Bronco langfristig flugtüchtig zu erhalten und auf Airshows zu zeigen. Nachdem Bronco 99+18 wieder in Bestform ist, wird sich die Gruppe verstärkt um die Fertigstellung einer weiteren Ex-Bundeswehr-Bronco (99+26) kümmern.



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Die Flugzeuge der US Air Force-Kunstflugstaffel Thunderbirds

16.11.2018 - Vor mehr als 60 Jahren, nämlich am 1. Juni 1953, rief die US Air Force auf der Luke AFB in Arizona ihre offizielle Kunstflugstaffel ins Leben: den 3600th Air Demonstration Flight, besser bekannt als … weiter

Jäger und Bomber Top 10: Die meistgebauten US-Kampfflugzeuge des Zweiten Weltkriegs

15.11.2018 - Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor rüsteten die US-Luftstreitkräfte mit enormer Kraftanstrengung auf. Welches die meistgebauten Kampfflugzeuge der USA im Zweiten Weltkrieg waren verrät … weiter

Niederlage gegen Europa US-Überschallverkehrsflugzeuge

14.11.2018 - Vor 50 Jahren scheiterte das prestigeträchtige SST-Projekt der USA, das eigentlich die Concorde und die Tupolew Tu-144 übertreffen und eine neue Ära im Luftverkehr einläuten sollte. … weiter

Fotodokumente Erkennungszeichen alliierter Flugzeuge während der Invasion 1944

08.11.2018 - Als Schutz gegen eine Verwechslung mit deutschen Flugzeugen trugen alliierte Maschinen während der Invasion in der Normandie im Juni 1944 weiß-schwarze Streifen. … weiter

Fotodokumente Forschungsflugzeuge der NACA und NASA

09.10.2018 - Die amerikanische NASA, die 1958 aus dem National Advisory Committee on Aeronautics (NACA) hervorging, ist einer der größten Wegbereiter für die Luft- und Raumfahrt. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 08/2018

Klassiker der Luftfahrt
08/2018
08.10.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Mit den Bullen nach Duxford
- Jagszweisitzer Junkers J 48
- Museum Villingen-Schwenningen
- Erster Weltkrieg: Kampfzweisitzer aus Hannover
- Luftwaffe 1939: Die große Stuka-Katastrophe