12.03.2014
Klassiker der Luftfahrt

Jubiläum für den Hansa JetErstflug vor 50 Jahren

In Kürze jährt sich der Erstflug der HFB 320 Hansa Jet zum 50. Mal. Am 21. April 1964 startete das zweistrahlige Geschäftsreiseflugzeug der Hamburger Flugzeugbau GmbH in Hamburg-Finkenwerder zu seinem Jungfernflug.

Der Erstflug der HFB 320 Hansa Jet, dem ersten deutschen Reiseflugzeug mit Strahlantrieb, darf als ein Meilenstein der deutschen Luftfahrt gelten. Nach 73 Minuten landete der Prototyp in Lemwerder. Mit dem Hansa Jet bewiesen die Hamburger Flugzeugbauer, dass sie wieder über das nötige Know-how für modernste Flugzeugentwicklungen verfügten. Der Hamburger Flugzeugbau wurde später Teil von Messerschmitt-Bölkow-Blohm und schließlich Mitglied von Airbus Industrie. Heute sind in Hamburg 16000 Menschen mit dem Bau von Airbus-Flugzeugen beschäftigt.

Der weitere Weg des eleganten Hansa Jets war nicht so erfolgreich wie der Erstflug. Der Prototyp stürzte bei einem Testflug in Spanien wegen einer bis dahin unbekannten aerodynamischen Besonderheit der Leitwerksauslegung ab. Die Ingenieure des Hamburger Flugzeugbaus analysierten maßgeblich den als Unfallursache identifizierten Strömungsabriss am T-Leitwerk der HFB 320, der bei sehr hohen Anstellwinkeln auftreten konnte. Als Gegenmaßnahme entwickelten sie einen sogenannte Stickshaker und Stickpusher für den Hansa Jet. Solche Einrichtungen sind heute bei Verkehrsflugzeugen selbstverständlich.

Eine engagierte Testmannschaft schaffte es, in dreijähriger Arbeit die deutsche und amerikanische Zulassung der HFB 320 zu erreichen. Der wirtschaftliche Erfolg des Flugzeugs blieb jedoch aus. Nur 45 Hansa Jets wurden verkauft. Heute arbeitet der Verein „Ein Hansa Jet für Hamburg e. V.“ daran, eine der letzten HFB 320 wieder flugfähig zu machen.

Mehr zum Thema:
hm
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Einstieg ins Jetzeitalter Britischer Bestseller: de Havilland Vampire

18.11.2017 - Vor mehr als 70 Jahren startete die Vampire zu ihrem Erstflug. Aufgrund ihrer Einfachheit ermöglichte sie vielen Ländern, in die Jet-Liga aufzusteigen. Mehr als 3300 Exemplare wurden gebaut. … weiter

Spion im Kalten Krieg Martin P4M Mercator

18.11.2017 - Heute fast in Vergessenheit geraten, diente in den 50er Jahren eine Handvoll Martin P4M zur elektronischen Aufklärung. Die Flugzeuge besaßen einen Mischantrieb aus Sternmotoren und Strahlturbinen. … weiter

Regionalflugzeug Fokker F.27 Friendship

18.11.2017 - Vor über 60 Jahren startete die Fokker F.27 zu ihrem Erstflug. Nach kurzer Durststrecke entwickelte sich die als Nachfolger der DC-3 entworfene Friendship zu einem der erfolgreichsten … weiter

Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – Die frühen Jahre

17.11.2017 - Viele Menschen auf der ganzen Welt haben schon mal in einer Boeing gesessen und sind mit ihr in den Urlaub geflogen. In diesem Jahr feiert der Flugzeughersteller aus Seattle seinen 100. Geburtstag. … weiter

Die "Parasiten"-Programme der USAF Bomber mit Anhang

17.11.2017 - Aufgrund der Erfahrungen im Zweiten Weltkrieg wollten die US-Luftstreitkräfte ihre neuen Langstreckenbomber nicht ohne Eskorte fliegen lassen. Was lag da näher, als die Jäger einfach direkt an die … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44