10.03.2012
Erschienen in: 03/ 2012 Klassiker der Luftfahrt

Download E-KioskEin Flug in der legendären Hawker Sea Fury

Die Hawker Sea Fury war der letzte britische Propellerjäger. Er ist mit seinen starken Leistungen nach Angaben seiner Piloten einfach ein überwältigendes Flugzeug. Und dabei lässt er sich fast ohne Anstrengung fliegen, wie Frédéric Akary, der Pilot der F-AZXL, in seinem Flugbericht für Klassiker der Luftfahrt beschreibt.

kl 03-2012 Hawker Sea Fury-teaserbild

Nur knapp ein Dutzend Hawker Sea Fury sind noch lufttüchtig. Die in Frankreich beheimatete F-AZXL trägt die Lackierung einer Sea Fury der Royal Australian Navy. Foto und Copyright: Xavier Méal  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 03/2012

Ausgabe: 03/2012

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Frédéric Akary/VKT


Weitere interessante Inhalte
Punktlandung Hawker Siddeley Harrier - Die erste Generation des Senkrechtstarters

07.09.2018 - Neben der Jak-38 erreichte der Harrier als einziges Kampfflugzeug mit Senkrechtstartfähigkeit eine nennenswerte Produktionszahl und kann inzwischen eine vier Jahrzehnte umfassende Einsatzgeschichte … weiter

Technik Hawker Sea Fury: Der letzte Kolbenjäger

06.09.2018 - Die Krönung der Flugzeuge mit Kolbenmotor war auf britischer Seite ohne Zweifel die Hawker Sea Fury. Für den Einsatz im Zweiten Weltkrieg kam sie zu spät. Aber nicht zuletzt der … weiter

Entwicklung der Harrier-Vorläufer Hawker P.1127

23.07.2018 - Senkrecht starten und landen mit einem Flugzeug – das war eines der zentralen Themen der internationalen Luftfahrtindustrie in den 50er und 60er Jahren. Bis heute hat sich nur ein Projekt bewährt: der … weiter

Jagdflugzeug und -bomber Hawker Hurricane

17.07.2018 - Der britische Jagdeinsitzer Hawker Hurricane trug in der Luftschlacht um England die Hauptlast bei der Bekämpfung deutscher Bomber. Damit erwarb sich das Flugzeug bei den Briten, neben seiner … weiter

Fotodokumente 1966: Farnborough wird international

16.07.2018 - Historische Bilder der Luftfahrtschau im britischen Farnborough aus dem Jahr 1966 — die 25. Ausgabe der Traditionsmesse war zudem ein Debüt: Zum ersten Mal präsentierten sich auch ausländische … weiter


Klassiker der Luftfahrt 07/2018

Klassiker der Luftfahrt
07/2018
27.08.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Cessna 145: Die älteste Cessna Europas
- Deutsche Flugzeug-Werke: Die überschweren Bomber
- Erster Turboprop: Vickers Viscount
- CIA gegen Doppeldecker
- Alleskönner Aichi B7A