08.02.2018
Klassiker der Luftfahrt

Douglas C-47 That´s all Brother zum Erstflug abgehoben

Nach über 22000 Arbeitsstunden war es am 31. Januar endlich soweit und Douglas C-47 "That´s all brother" der Commemorative Air Force konnte zu ihrem erneuten Erstflug abheben. Es ist geplant, dass die Dakota 2019 in einer Gruppe von DC-3 und C-47 in die Normandie fliegen wird.

Douglas_DC-3_Thats_all_(Jim Keopnick _ CAF)_002 (jpg)

Anführer: Die "That´s all Brother" war das Führungsflugzeug während des D-Day. Foto und Copyright: CAF / Jim Koepnick  

 

Es war ein kalter Nachmittag als Pilot Doug Rozendaal und Tom Travis in das Cockpit der Douglas C-47 "That´s all brother" gestiegen sind, um nach langer Zeit erstmals wieder mit der Maschine den Taxiway entlang zu rollen und sich am Rollhalt zu positionieren. Ein letzter Check und los gehts. Wenige hundert Meter erhebt sich die Dakota in die Luft über der Piste 27 des Wittmann Regional Airport in Oshkosh, Wisconsin. Was folgt ist ein 20-minütiger Testflug, bei dem alle wichtigen Systeme und Funktionen im Flug überprüft werden. Die beiden Pratt & Whitney R-1830 Double Wasp-Motoen laufen seidenweich und ohne jegliches Problem. Die beiden erfahrenen Commemorative Air Force (CAF) Piloten sind mehr als zufrieden, als sie wieder auf der Piste aufsetzen und zum Abstellplatz rollen. Lediglich ein paar kleine Einstellungen müssen vorgenommen werden und dann geht es auch schon wieder los zum zweiten Flug an diesem Tag und im neuen Lebensabschnitt der "That´s all Brother". 

Vom Schrottplatz in die Luft

Als die CAF die Maschine übernommen hatte, war von ihrem einstigen Glanz nicht mehr viel übrig. Sie stand auf dem Schrottplatz von Basler Turbo Conversions und sollte als Ersatzteilspender fungieren. Ein örtlicher Historiker fand jedoch heraus, dass es sich bei der C-47 nicht um irgendeine der über 10000 gebauten Dakotas handelt. Anhand der Seriennummer konnte er belegen, dass es sich um die "That´s all Brother" handelt, jene Maschine, welche am 6. Juni 1944 den fliegenden Teil der alliierten Invasionsflotte über der Normandie angeführt hatte. Die CAF schaltete schnell und sicherte sich die historische wertvolle Maschine. Mittels einer Crowd-Funding-Kampagne konnten die benötigten finanziellen Mittel gesammelt werden und die Arbeiten begannen. Teile des Rumpfs wurden ersetzt, die Flügel überarbeitet und zusätzliche Fenster in der Zelle verschlossen. Heute steht die Dakota, die einst als Gunship auf Airshows auftrat, wieder in ihrem Urzustand da. In den kommenden Monaten wird wieder ihre originale Lackierung aufgetragen und die Maschine wieder historisch korrekt ausgestattet. 

 

Für das kommende Jahr ist geplant, dass sie die D-Day-Squadron, eine Gruppe von mehreren DC-3 und C-47, auf dem Weg aus den USA nach Europa anführen soll. Dort werden diese dann am "Daks over Normandy" Event teilnehmen, welches zum 75. Jahrestag des D-Day in Großbritannien und Frankreich stattfindet. 



Weitere interessante Inhalte
Dynamisches Duo Douglas XB-42 und XB-43

20.02.2018 - Obwohl sie für die damalige Zeit hervorragende Leistungen boten, hatten die beiden Douglas-Flugzeuge keine Chance auf einen Serienauftrag. Dennoch fiel der XB-43 die Ehre zu, der erste Jetbomber der … weiter

Fotodokumente Historische Sicherheitskarten

16.02.2018 - Umfragen bei Fluggesellschaften haben ergeben, dass sich tatsächlich die meisten Passagiere an oben stehende Aufforderung halten und die an jedem Platz befindlichen Sicherheitskarten nicht mit sich … weiter

D-Day Squadron Per Großformation in die Normandie

06.02.2018 - Am 5. Februar 2018 hat die amerikanische Tunison Foundation, ein Betreiber historischer Flugzeuge, den offiziellen Start der D-Day Squadron verkündet. Die Gruppe von Enthusiasten wird 2019 eine ganze … weiter

Douglas AD-4N Skyraider Notlandung

05.02.2018 - Im September 2015 ist der französische Pilot Bernard Vurpillot auf dem Weg nach Cambrai. Plötzlich hat der Sternmotor seiner Skyraider Fehlzündungen, Flammen schlagen aus dem Motorraum. Was folgt, ist … weiter

Schlachtrösser im Ruhestand Fliegende Klassiker im War Eagles Air Museum

02.02.2018 - Neben berühmten Warbirds wie Mustang, Avenger oder Warhawk bietet das hierzulande kaum bekannte War Eagles Air Museum in New Mexico auch Exoten wie eine Tupolew Tu-2. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury