21.09.2017
Klassiker der Luftfahrt

KlassikerDornier Do 335 – Mein letzter Flug mit der Do 335

Die letzte Do 335 kann heute öffentlich im Steven-F.-Udvar-Hazy-Center in der Nähe des Washingtoner Dulles-International-Airport besichtigt werden. Lesen Sie auf klassiker-der-luftfahrt.de den Bericht des Mannes, der dieses Exemplar, die Do 335 A-02 als letzter geflogen hatte.

IN DIESEM ARTIKEL

Der damalige Flieger-Hauptingenieur Hans-Werner Lerche flog sie im April 1945 von Rechlin nach Oberpfaffenhofen und schilderte in der FLUG REVUE (Ausgabe 05/1976) seine Erlebnisse.

Hans-Werner Lerche: Mein letzter Flug mit der Do 335
Es war Mitte April 1945 in der Erprobungsstelle der Luftwaffe Rechlin an der Müritz in Mecklenburg. Deutsche Flugzeuge waren immer seltener am Himmel zu sehen. Trotz Kraftstoffmangels hatte ich im Rahmen der Beuteflugzeuge-Erprobung mit Sonderdringlichkeit noch einige Flüge mit dem englischen Jäger „Tempest'“ und der russischen „La 5" und „Jak 3" durchzuführen. Die Anweisung, deutsche Erprobungsflugzeuge nach Möglichkeit von Rechlin zu den Herstellerwerken zu überführen, und die Schnelligkeit der Do 335 bestärkten mich in dem Entschluß, eine der beiden noch in Rechlin stehenden Do 335 nach Oberpfaffenhofen bei München zu überführen. Zusätzlich zogen mich zarte Bande in diese Gegend - meine zukünftige Frau lebte dort.


WEITER ZU SEITE 2: Startversuch

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ...    
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
msz/as
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Katapultstarts Deutsche Atlantikverbindungen – schneller als die Konkurrenz

05.12.2017 - Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelten sich die USA endgültig zur wirtschaftlichen Supermacht, und schnelle Nachrichtenverbindungen zwischen der „Alten“ und der „Neuen Welt“ waren überlebenswichtig … weiter

Über die Sinnlosigkeit, Flugzeuge wieder aufzubauen Verschrotten statt reparieren

01.12.2017 - Aus der Zeit nach der Übernahme der Funktion des Generalluftzeugmeisters seitens Erhard Milch (zwei Tage nach Ernst Udets Selbstmord) am 19. November 1941, sind zigtausende Seiten Protokolle und … weiter

Fotodokumente 2. Internationaler Luftfahrtsalon Brüssel 1939

02.11.2017 - Zur letzten internationalen Messe vor dem Kriegsausbruch traf sich die Luftfahrtindustrie vom 8. bis 23. Juli 1939 in der Jahrhunderthalle des ehemaligen Brüsseler Weltausstellungsgeländes. … weiter

Hochmodernes Museum Militärgeschichte im NMM Soesterberg

30.10.2017 - Im Dezember 2014 öffnete das Nationaal Militair Museum im niederländischen Soesterberg seine Pforten. Gleich in den ersten beiden Wochen kamen mehr als 50 000 Besucher. Sie wurden nicht enttäuscht. … weiter

RAF Museum Cosford Seltene RAF Maschinen zugänglich

27.10.2017 - Zwischen dem 13. und 18. November veranstaltet das RAF-Museum in Cosford eine "Woche der offenen Tür" in seiner Restaurierungs-Werkstatt. Interessierte bekommen dort Einblick in die Arbeiten an … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2018

Klassiker der Luftfahrt
01/2018
27.11.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Heinkel He 111 als Torpedobomber
- General Dynamics F-111
- Stuka Aichi D3A "VAL"
- Piaggio P.149D
- Gefechtsbericht F4U vs. MIG-15
- Aufbruch ins Jet-Zeitalter
- Serie: Erster Weltkrieg