08.08.2014
Klassiker der Luftfahrt

Dornier Museum Friedrichshafen hebt ab5. Do-Days an diesem Wochenende

Zum fünften Mal verwandelt sich das Dornier Museum Friedrichshafen am kommenden Wochenende in ein „Fliegendes Museum“. Zu der Veranstaltung mit vielen Attraktionen werden unter anderem rund 50 Oldtimer aus dem In- und Ausland erwartet.

Do 24 ATT bei den Do-Days

Zu den Do-Days 2014 rechnet das Dornier Museum Friedrichshafen wieder mit tausenden Besuchern. Foto und Copyright: Dornier Museum Friedrichshafen  

 

Auf dem Gelände des Dornier Museums Friedrichshafen wird an diesem Wochenende richtig was los sein.

Do 27 bei den Do-Days

Unter den rund 50 angemeldeten Oldtimern werden etwa 16 Do 27 zu sehen sein. Foto und Copyright: Dornier Museum Friedrichshafen  

 

Jede Menge Oldtimer, von der Bücker Jungmann über Fieseler Storch, P-51D Mustang, Corsair und viele andere haben bereits ihr Kommen gemeldet.

Mit dabei sind natürlich auch Iren Dornier mit seiner Do 24 ATT und allein 16 Dornier Do 27. Die Bundeswehr beteiligt sich mit einer CH-53. Die Flying Bulls kommen unter anderem mit ihrem Alpha Jet.

Schon heute fliegen vier Do 27 ein, die am 25. Juli zu einem Erinnerungsflug an die 100-jährige Dornier-Firmengeschichte rund um die Ostsee gestartet waren.

Ju 52 bei den Do-Days

Auf einigen Oldtimern werden bei den Do-Days Rundflüge angeboten, unter anderem auf einer Ju 52. Foto und Copyright: Dornier Museum Friedrichshafen  

 

Im Rahmen des Sommerfestes des Förderkreises Dornier Museum e. V. soll am Abend auch der neue Do-27-Simulator des Museums eröffnet werden.

Am Wochenende soll ein buntes Programm auch Familien mit kleinen und größeren Kindern begeistern. Musikfans kommen am Samstagabend bei der Pilot´s Party mit der Rocksox ganz sicher auf ihre Kosten. Am Sonntagmorgen gibt es einen zünftigen Musikfrühschoppen mit Blasmusik.

Besucherparkplätze gibt es direkt am Museum. Es verkehren jedoch auch Oldtimer-Postbusse im Shuttledienst zwischen dem Museum und dem Hauptbahnhof und dem Parkplatz P6 der ZF Friedrichshafen an der Flugplatzstraße.



Weitere interessante Inhalte
Wiederaufnahme des Flugbetriebs Ju-Air muss drei Auflagen erfüllen

17.08.2018 - Nach dem tödlichen Absturz einer Ju 52 in den Schweizer Alpen Anfang August nimmt die Ju-Air am Freitag den Betrieb mit ihren restlichen beiden Flugzeugen wieder auf. … weiter

Schweizer Ju-Air Die Ju-Air plant wieder zu fliegen

08.08.2018 - Gegenüber dem Radio SRF sagte eine Ju-Air-Sprecher, dass geplant ist den Flugbetrieb ab dem 17. August wieder aufzunehmen. Sollten bis dahin keine Einwände durch die Luftfahrtbehörden kommen ist die … weiter

Ein Höhepunkt in der Flugbootentwicklung Dornier Do 24

06.08.2018 - Für mehr als 11000 Menschen wurde die Dornier Do 24 zum Retter aus Seenot. Unter Seegangsbedingungen, die andere Flugboote zur Aufgabe zwangen, war die Dornier noch einsetzbar. Ihre legendären … weiter

Junkers Ju 52 Absturz der HB-HOT fordert 20 Tote

06.08.2018 - Am Nachmittag des 4. August 2018 ist eine Junkers Ju 52 der Ju-Air an der Westflanke des Piz Segnas verunglückt. Alle 20 Personen an Bord, 17 Passagiere und drei Crew-Mitglieder, kamen bei dem Unglück … weiter

Jagdflugzeug North American P-51 Mustang

15.06.2018 - 1940 startete eines der berühmtesten Jagdflugzeuge aller Zeiten zu seinem Erstflug. Die P-51 Mustang entstand innerhalb von nur knapp vier Monaten – nicht nur für die Ingenieure eine wilde Zeit. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 06/2018

Klassiker der Luftfahrt
06/2018
09.07.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- WB57 bei der NASA
- Lockheed SR-71 Blackbird: Der legendäre Mach-3-Jet im Detail
- Legion Condor: Erste Tests der neuen Jäger
- Ki-61. Die japanische Heinkel
- Die Staaken im Fronteinsatz