24.08.2017
Erschienen in: 08/ 2012 Klassiker der Luftfahrt

Abschied für eine LegendeDie USS „Enterprise“ und ihre Flugzeuge

Nach mehr als 50 Jahren endete 2012 die Dienstzeit des ersten nukleargetriebenen Flugzeugträgers der Welt. Am 25. November 1961 wurde die USS „Enterprise“ CVN-65 in Dienst gestellt und nahm wenig später während der Kubakrise an der Seeblockade des Inselstaats teil. Im Dezember 1965 starteten die ersten Flugzeuge vom Deck des Trägers zu Einsätzen über Vietnam. Am 4. November 2012 kehrte sie von ihrer 22. und letzten Einsatzfahrt zurück.

IN DIESEM ARTIKEL

Ursprünglich sollte der erste nukleargetriebene Flugzeugträger der US Navy zur Einrichtung einer neuen Klasse führen. Nach der Kiellegung der CVN-65 am 4. Februar 1958 folgte schon am 25. November 1961 die Indienststellung des insgesamt achten auf den Namen „Enterprise“ getauften Schiffes der US Navy. Aufgrund der hohen Baukosten blieb das längste Kriegsschiff der Welt jedoch ein Einzelstück. Schon im Februar 1962 diente der Träger als Relais- und Verfolgungsstation während der Mercury-Mission von John Glenn und nahm im Oktober desselben Jahres während der Kubakrise an der Seeblockade des Inselstaats teil. Auf ihrer dritten Einsatzfahrt im Jahr 1964 umrundete das Schiff die Erde nonstop. Im Dezember 1965 starteten die ersten Flugzeuge vom Deck des Trägers zu Einsätzen über Vietnam. Ab März 1974 setzte der in Alameda, Kalifornien, beheimatete Carrier als erster Flugzeugträger die Grumman F-14 Tomcat ein. Mehrere Einsätze im Westpazifik folgten, bis das Mittelmeer und der arabische Raum ab Mitte der 80er Jahre zum Hauptaktionsgebiet wurde. Nach dem Wechsel des Heimathafens nach Norfolk, Virginia, stand eine knapp vierjährige Instandsetzung an, die bisher größte Überholung eines Trägers überhaupt.


WEITER ZU SEITE 2: Teuer im Unterhalt

1 | 2 | 3 |     
Mehr zum Thema:
Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Deltaflügler Avro 698 Vulcan

19.04.2018 - Der vierstrahlige strategische Deltaflügel-Bomber Avro Vulcan gilt als spektakulärstes Muster der drei „V-Bomber“ der Briten. Seit den fünfziger Jahren stellte die Vulcan die nukleare Abschreckung für … weiter

Kurze Karriere Jagdgeschwader 75

18.04.2018 - Ursprünglich wollte die Luftwaffe zwei Geschwader mit dem Allwetterjäger F-86K Sabre aufstellen. Das JG 75 existierte in Leipheim jedoch nur sieben Monate und war der Vorläufer des JG 74 in Neuburg an … weiter

Himmelsräuber Douglas A-1 Skyraider

17.04.2018 - Als letztes trägertaugliches US-Großserienflugzeug mit Kolbenmotor genießt die Douglas Skyraider heute Kultstatus. Anders als ihre schlankeren Schwestern aus dem Zweiten Weltkrieg wurde die Skyraider … weiter

Überschalljäger Die Century-Series-Jets der US Air Force

17.04.2018 - Die berühmten Überschalljäger mit einer Typenbezeichnung ab 100 bildeten lange Zeit nicht nur im Bereich der Abfangjagd - wie die F-102 Delta Dagger und F-106 Delta Dart - das Rückgrat der US Air … weiter

Fotodokumente Flugboote der Short Brothers

17.04.2018 - Die Brüder Eustace, Oswald und Horace Short waren schon früh von der Luftfahrt fasziniert und gründeten bereits 1908 ihr eigenes Unternehmen zum Bau von Flugzeugen. Die Firma aus dem nordirischen … weiter


Klassiker der Luftfahrt 04/2018

Klassiker der Luftfahrt
04/2018
09.04.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Todestag: Manfred von Richthofen
- Hitler Attentat: An Bord mit von Stauffenberg
- Kanadisches Fliegerass George Beurling
- Grumman FM-2 Wildcat
- Spitfire PR XI