20.11.2014
Klassiker der Luftfahrt

Die einzige noch fliegende Fiat G.59Italo-Rarität

Im italienischen Parma ist die derzeit einzige noch fliegende Fiat G.59 stationiert.

Fiat G.59

Die elegante Fiat G.59 kam als Jagdtrainer bei der italienischen Luftwaffe an, als das Jetzeitalter längst begonnen hatte. Foto und Copyright: Caliaro  

 

Besitzer der Rarität aus dem Jahr 1948 ist Pino Valenti, der auch noch eine Fiat G.46 und eine North American T-6 sein Eigen nennt. Die nach Kriegsende entwickelte und von einem Packard-Merlin angetriebene G.59 basiert auf dem Jäger G.55 und war zunächst als einsitziger Jäger konzipiert. Mit dem beginnenden Jetzeitalter war die Zeit der Kolbenmotorjäger jedoch vorbei, und die G.59 wurde zum doppelsitzigen Jagdtrainer umkonstruiert.

Fiat Aviazione fertigte 30 Exemplare für die italienische Luftwaffe, die ab 1950 eingesetzt wurden. 150 weitere wurden als einsitzige Trainer gebaut. Valentis G.59 könnte in absehbarer Zeit Gesellschaft bekommen. MeierMotors baut seit 2012 eine G.59 auf, die der amerikanische Sammler Jerry Yagen in Auftrag gab.



Weitere interessante Inhalte
Kriegstagebuch Luftwaffe: Angriff auf Kufra

20.01.2018 - Das Kriegstagebuch des Oberkommandos der Wehrmacht (OKW) erwähnt für den 26. September 1942, dass am Vortag ein erfolgreicher Luftangriff auf die Kufra-Oasen ausgeführt worden sei. Doch wer erlitt bei … weiter

Innovativer und vielseitiger Bomber Douglas A-26 Invader – Schnell und feuerstark

20.01.2018 - Die zweimotorige Douglas A-26 Invader war ein herausragend leistungsfähiges Kampfflugzeug, das auch nach dem Zweiten Weltkrieg in vielen Konflikten eine Rolle spielte. Erst 1972 wurde die letzte außer … weiter

Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – 1930er bis 1950er

19.01.2018 - Nicht nur die Firmengebäude, auch die Aufträge und die Bekanntheit von Boeing wuchsen in den 1930er Jahren weiter. Der Hersteller aus Seattle brachte immer neue Superlative hervor. … weiter

Bestseller, der keiner war Northrop F-20 Tigershark

19.01.2018 - „Das richtige Flugzeug zur falschen Zeit“, titelte die Fachpresse nach der Einstellung des F-20-Programms. Trotz vielversprechender Leistungen konnte die Northrop F-20 Tigershark keine Käufer finden … weiter

Frankreich startet in die Jetära Sud Aviation Caravelle

19.01.2018 - Angesichts der ersten Jet-Airliner Comet und Jetliner wollte Frankreich nicht ins Hintertreffen geraten und entwarf das erste strahlgetriebene Verkehrsflugzeug für Kurz- und Mittelstrecken. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury