05.12.2011
Erschienen in: 01/ 2012 Klassiker der Luftfahrt

Download E-KioskDie Flugzeuge des Europarundfluges 1934

Die ursprüngliche Idee, ein brauchbares Touristikflugzeug für jedermann zu schaffen, verlor im Laufe der seit 1929 durchgeführten Wettbewerbe des Europarundfluges immer mehr an Bedeutung. Der Staat trat neuerdings als Bewerber auf und hatte seine industriellen Auftragsarbeiten mit im Gepäck. Prestigeträchtige Hochtechnologie – unbezahlbar vom kleinen Mann. Höhe- und Schlusspunkt dieser Entwicklung war der vierte und letzte Wettbewerb, dessen technische Prüfungen im Sommer 1934 in Warschau-Mokotow und Okecie durchgeführt wurden.

kl 01-2012 Europarundflug 1934-teaserbild

Mokotow, 28. August: Ein wenig unmotiviert ging die italienische Mannschaft mit sechs Flug­zeugen in die technische Prüfung. Darunter war auch Colombos Breda BA 42 (I-OMBO). Foto und Copyright: DEHLA  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 01/2012

Ausgabe: 01/2012



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – 1930er bis 1950er

19.01.2018 - Nicht nur die Firmengebäude, auch die Aufträge und die Bekanntheit von Boeing wuchsen in den 1930er Jahren weiter. Der Hersteller aus Seattle brachte immer neue Superlative hervor. … weiter

Bestseller, der keiner war Northrop F-20 Tigershark

19.01.2018 - „Das richtige Flugzeug zur falschen Zeit“, titelte die Fachpresse nach der Einstellung des F-20-Programms. Trotz vielversprechender Leistungen konnte die Northrop F-20 Tigershark keine Käufer finden … weiter

Frankreich startet in die Jetära Sud Aviation Caravelle

19.01.2018 - Angesichts der ersten Jet-Airliner Comet und Jetliner wollte Frankreich nicht ins Hintertreffen geraten und entwarf das erste strahlgetriebene Verkehrsflugzeug für Kurz- und Mittelstrecken. … weiter

Widerstandskämpfer Bloch MB 152

19.01.2018 - Kein Geringerer als Frankreichs legendärer Flugzeugkonstrukteur Marcel Bloch, der später unter seinem Resistance-Decknamen Marcel „Dassault“ und als Vater der Mirage weltberühmt werden sollte, … weiter

Luftfahrtmuseum Wernigerode Hughes 269A ist gelandet

18.01.2018 - Nachdem im Dezember die Transall C-160 „Silberne Gams“ spektakulär in Ballenstedt gelandet ist, vermeldet das Luftfahrtmuseum Wernigerode einen weiteren Neuzugang seiner Ausstellung. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury