23.01.2018
Klassiker der Luftfahrt

Buffalo AirwaysCurtiss C-46 zurück im Dienst

Nach acht Jahren am Boden und hinter verschlossenen Hangartüren ist die Curtiss C-46 C-GTPO von Buffalo Airways wieder in der Luft. Die kanadische Charterfluggesellschaft ist einer der letzten kommerziellen Betreiber des historischen Flugzeugs.

Curtiss_C-46_TPO_Buffalo_Airways

Nach Jahren am Boden ist die C-GTPO wieder im Einsatz. Foto und Copyright: via Buffalo Airways  

 

Das Klima ist gnadenlos in den Northwestern Territories von Kanada, an Mensch und Maschine werden besondere Anforderungen gestellt. Auch in der Luftfahrt. Kurze Pisten, schlechtes Wetter und weite Entfernungen. Der Versorgungsaufgabe aus der Luft hat sich seit 1970 Buffalo Airways verschieben. Die Chartergesellschaft mit Sitz in Yellowknife, der Hauptstadt der Territorien, fliegt seither Versorgungs- und Passagierflüge in der gesamten Region. Nicht etwa mit den modernsten Transportern und Airlinern, sondern mit historischen Maschinen wie DC-3, DC-4 und eben auch der Curtiss C-46 Commando. Die Airline bekam durch die Fernsehsendung Icepilots, die das harte Leben der Piloten und Bodencrews zeigt, weltweite Aufmerksamkeit und eine große Fanbase.

Die C-GTPO nimmt den Liniendienst wieder auf

Darunter auch die 1945 gebaute Maschine, die nun wieder im Liniendienst von Buffalo steht. Die ursprünglich als C-46 F-1-CU gebaute Curtiss, wurde bis 1950 durch die USAF betrieben und dann an die Flying Tiger Line abgegeben, danach (1957) kam sie zur Wings Inc und im Anschluss Vienna Alaska Airlines. Während dieser Zeit kam, sie erstmals mit dem "hohen Norden" in Berührung. 1969 wurde sie in die Hände von F.A. Conner übergeben, der sie 1970 an Shamrock Air verkaufte, dort flog sie zusammen mit anderen Klassikern wie DC-6, Constellation und weiteren C-46. Die Einsatzzeiten war nie von langer Dauer, und bis 1993, als sie erstmals von Buffalo gekauft wurde, wechselte sie noch drei Mal den Besitzer. 

Buffalo Joe, der Besitzer der Airline, nutze sie immerhin elf Jahre und verkaufte sie 2004 an First Nations Transportation. Schließlich kam sie jedoch 2010 zurück nach Yellowknife und wurde eingelagert. Es dauerte weitere fünf Jahre, bis die Wiederinbetriebnahme angegangen wurde. Innerhalb der letzten drei Jahre bekam sie eine grundlegende Überholung. Alle wichtigen Bauteile vom Cockpit bis zur Zelle wurden für einen sicheren Betrieb wiederhergestellt. 

Der erneute Erstflug fand am 16. Januar 2018 statt und inzwischen ist sie wieder in die Flotte aufgenommen und fliegt regelmäßig in der eisigen Kälte des Nortwestern Territories. 



Weitere interessante Inhalte
Jagdbomber Republic F-84F Thunderstreak bei der Luftwaffe

12.12.2018 - Beim Wiederaufbau der Luftwaffe wurden nicht weniger als sechs Jagdbombergeschwader aufgestellt. Sie erhielten die Republic F-84F Thunderstreak, die zahlenmäßig zum wichtigsten Kampfjet der … weiter

Jagdflugzeug North American P-51 Mustang

12.12.2018 - 1940 startete eines der berühmtesten Jagdflugzeuge aller Zeiten zu seinem Erstflug. Die P-51 Mustang entstand innerhalb von nur knapp vier Monaten – nicht nur für die Ingenieure eine wilde Zeit. … weiter

Die Deutsche Luftfahrtsammlung Verlorene Schätze

11.12.2018 - Die 1936 eröffnete Deutsche Luftfahrtsammlung (DLS) in Berlin überdauerte nicht einmal zehn Jahre. Ihr Untergang im Bombenhagel machte sie zum Mythos. Lange verschollene Fotos erlauben noch einmal … weiter

California Dreaming Lyon Air Museum

11.12.2018 - „The Greatest Generation in aviation History“ – die großartigste Generation der Luftfahrt. So titelt das Lyon Air Museum auf seiner Website. Absolut zu Recht, denn in der klimatisierten Halle am … weiter

Fotodokumente Vom Entwurf zum Produkt – Flugzeuge im Vergleich

11.12.2018 - Möglichst spektakulär wollen die Illustrationen die neuen Projekte ihrer Firmen darstellen. Oft unterscheiden sich die Bilder dann deutlich vom fertigen Produkt, weil die Detailkonstruktion andere … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2019

Klassiker der Luftfahrt
01/2019
26.11.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Oscar Bösch: Rammeinsatz mit der Fw 190
- Martin Marietta X-24: Auftriebskörper ohne Flügel
- Zerstörer: Einsatz mit der Messerschmitt Bf 110
- Spoerfliegerei: Die Übernahme des deutschen Luftsports 1933
- Würger 2.0: Jerry Yagens besondere Flug Werk 190