24.05.2017
Klassiker der Luftfahrt

Temora Aviation MuseumJet-Oldies sollen wieder fliegen

Das Temora Aviation Museum in Australien hat die vermutlich größte Meldung in seiner Geschichte veröffentlicht. Die English Electric Canberra und de Havilland Vampire des Museums werden wieder flugtauglich gemacht.

English Electra Canberra_Temora Aviation Museum

Die Canberra soll zusammen mit der Vampire wieder fliegen. Foto und Copyright: Temora Aviation Museum  

 

Historische Flugzeuge in der Luft zu halten ist eine große Aufgabe. Handelt es sich dabei um historische Düsenjäger, steigt der Aufwand unaufhörlich. Doch trotzdem gibt es immer wieder mutige Sammler und Enthusiasten, die sich dieser Herausforderung stellen.

So auch das Temora Aviation Museum in Australien. Gründer und Präsident David Lowy gab bekannt, dass das Museum ein komplexes Project zur flugfähigen Restaurierung der English Electric Canberra und der de Havilland Vampire starten wird. 

"Unsere Hauptmission ist es die militärische Geschichte unseres Landes zu bewahren und diese technischen Meisterwerke in der Luft zu halten und den Menschen zu ermöglichen viel über die Menschen und Flugzeuge der damaligen Zeit zu erfahren." sagt Lowy. 

Weiterhin gab er bekannt, dass der ehemalige Chief of the Royal Australien Air Force, Air Marsahl Geoffrey Brown (AD) in das Temora Aviation Museum Governing Committee aufgenommen wurde. 

Ein Datum für die Fertigstellung der Restaurierung ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. 

Neben die historischen Jets hat das Museum noch einige weitere fliegende Klassiker. Darunter die CA-13 Boomerang, CA-16 Wirraway, eine Lockheed Hudson und zwei Supermarine Spitfire.



Weitere interessante Inhalte
Einsatz bei jedem Wetter de Havilland Sea Vixen

09.08.2018 - Als zuverlässiges und bei den Piloten beliebtes Flugzeug galt die de Havilland Sea Vixen. Ursprünglich als Allwetterjäger entwickelt, konnte sie auch als Jagdbomber oder Aufklärer eingesetzt werden. … weiter

Sammlung im Hangar 8 Militärluftfahrtausstellung in Zeltweg

23.07.2018 - Auf dem Flugplatz Hinterstoisser stehen nicht nur die modernsten Anlagen für Österreichs Eurofighter, im Hangar 8 wird seit 2005 auch die Historie der Luftstreitkräfte nach dem Zweiten Weltkrieg … weiter

Schrecken deutscher Angreifer Nachtjäger de Havilland D.H.98 N.F. Mosquito

19.07.2018 - Die deutschen Angreifer während der Luftschlacht um England abzuwehren war anfangs mehr Glückssache, aber der Einbau von Radaranlagen sollte das bald ändern. Als dank ständiger Verbesserungen die … weiter

Allwetterjäger de Havilland DH 112 Sea Venom

17.07.2018 - Die doppelsitzige de Havilland DH 112 Sea Venom („Meeresgift“) war der erste trägergestützte Allwetter-Strahljäger der Royal Navy. Sie gehört zur sehr erfolgreichen Familie der markanten … weiter

Experimentalflugzeug de Havilland die D.H. 108

19.06.2018 - Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg baute de Havilland die D.H. 108, um das Verhalten von Pfeilflügeln bei niedrigen und hohen Geschwindigkeiten zu untersuchen. Das umfangreiche Testprogramm wurde vom … weiter


Klassiker der Luftfahrt 06/2018

Klassiker der Luftfahrt
06/2018
09.07.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- WB57 bei der NASA
- Lockheed SR-71 Blackbird: Der legendäre Mach-3-Jet im Detail
- Legion Condor: Erste Tests der neuen Jäger
- Ki-61. Die japanische Heinkel
- Die Staaken im Fronteinsatz