14.12.2016
Klassiker der Luftfahrt

Breitling DC-3 WeltumrundungAround the World

Die bekannte DC-3, HB-IRJ, wird von März bis September 2017 in mehreren Etappen einmal um die Welt fliegen: eine beeindruckende Leistung für dieses legendäre, von Breitling unterstützte und bereits 77 Jahre alte Flugzeug. Mit an Bord sind 500 limitierte Breitling Navitimer.

Douglas DC-3 Breitling

Die Breitling DC-3 wird um die Welt fliegen. Foto und Copyright: via Breitling  

 

Breitling bemüht sich als privilegierter Partner der Luftfahrt um die Wahrung des Erbguts der Aviatik. In diesem Fall unterstützt die Marke die Restaurierung bestimmter Flugzeuge wie der Lockheed Super Constellation und der Douglas DC-3. Dieses 1935 entwicklete und von zwei Motoren angetriebene Flugzeug revolutionierte den Luftverkehr. Als "Rosinenbomber", ging sie während der Berliner Luftbrücke in die Geschichte ein.

Über 16000 Mal gefertigt und von fast allen grossen Fluggesellschaften eingesetzt, fliegt der Klassiker ( Rund 150 Exemplare) noch heute auf allen Kontinenten. 

Einmal um die Welt

Breitling World Tour Karte

Die geplante Route der DC-3. Foto und Copyright: Breitling  

 

Darunter die Breitling DC-3: Die 1940 an American Airlines gelieferte DC-3 HB-IRJ wurde von 1942 bis 1944 von der amerikanischen Luftwaffe und später von verschiedenen Fluggesellschaften genutzt. Das von einer Liebhabergruppe restaurierte Flugzeug fliegt heute unter Breitling-Farben und nimmt an zahlreichen Flugshows teil.

2017 lässt Breitling seine DC-3 zu einer Weltumrundung in mehreren Etappen starten, die über den Nahen Osten, Indien, Südostasien, Nordamerika und Europa führt. Diese "World Tour" beginnt im März in Genf und endet an der Breitling Sion Airshow 2017 wieder in der Schweiz. Zahlreiche Zwischenstopps sind für die Organisation von Events sowie die Teilnahme an Luftfahrtveranstaltungen geplant. Für bestimmte Strecken dürfen auserwählte Fluggäste mit an Bord.


Verfügbar ab Herbst 2017

Breitling Navitimer

Der Navitimer wird mit an Bord der DC-3 sein. Foto und Copyright: Breitling  

 

Breitling möchte dieses Abenteuer mit einer auf 500 Exemplare limitierten Sonderausgabe des berühmten Aviatik-Chronografen Navitimer feiern. Diese Navitimer 01 (46 mm) in Stahl mit dem Manufakturkaliber Breitling 01 besticht vor allem durch das in den Gehäuseboden eingravierte Logo der Breitling DC-3 World Tour. Liebhaber aufgepasst, das Modell wird erst ab Herbst 2017 erhältlich sein! Die Marke hat nämlich beschlossen, alle Exemplare an Bord der Breitling DC-3 einmal rund um die Erde fliegen zu lassen, damit sie alle ausnahmslos selbst an diesem grossen Abenteuer teilgenommen haben. Jede Uhr wird übrigens mit einem vom Flugkapitän unterschriebenen Zertifikat überreicht.



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Historische Sicherheitskarten

19.09.2018 - Umfragen bei Fluggesellschaften haben ergeben, dass sich tatsächlich die meisten Passagiere an oben stehende Aufforderung halten und die an jedem Platz befindlichen Sicherheitskarten nicht mit sich … weiter

Fotodokumente Aufbaujahre – Flugzeuge der jungen Bundesluftwaffe

13.09.2018 - Im September 1956 erhielt die Luftwaffe ihre ersten Flugzeuge: eine Lockheed T-33A, eine Harvard Mk. IV und eine Piper L-18. Die Schul- und Trainingsflugzeuge standen am Anfang der aufregenden … weiter

Wegbereiter der elektronischen Kampfführung Douglas B-66 Destroyer

12.09.2018 - Unter Zeitdruck arbeitete Douglas das für die US Navy bestimmte schwere Trägerflugzeug AD3 zur B-66 um. Seine eigentliche Rolle fand der atomwaffenfähige leichte Bomber in der Aufklärung und Störung … weiter

Fotodokumente Neustart der Luftwaffe nach dem Krieg

05.09.2018 - 1956 erfolgte die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik. Elf Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erhielt Deutschland wieder eine Luftwaffe. … weiter

Das größte Transportflugzeug seiner Zeit Douglas C-74 Globemaster I

31.08.2018 - Nach dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg suchte das Militär größere Transporter für globale Einsätze. Douglas setzte mit seiner C-74 neue Maßstäbe, doch nach 1945 wurden nur wenige … weiter


Klassiker der Luftfahrt 07/2018

Klassiker der Luftfahrt
07/2018
27.08.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Cessna 145: Die älteste Cessna Europas
- Deutsche Flugzeug-Werke: Die überschweren Bomber
- Erster Turboprop: Vickers Viscount
- CIA gegen Doppeldecker
- Alleskönner Aichi B7A