04.03.2015
Klassiker der Luftfahrt

Letzte Bodentests stehen anB-29B „Doc“ vor dem Erstflug

Nur noch wenige Wochen, dann soll die Boeing B-29B Superfortress „Doc“ in Wichita wieder fliegen. Derzeit werden die Motoren und Systeme einer letzten Testserie am Boden unterzogen.

B-29B "Doc" im Hangar

Die Boeing B-29B Superfortress "Doc" während der Restaurierung. Inzwischen sind nur noch abschließende Bodentests vor dem ersten Flug nach 49 Jahren zu absolvieren. Foto und Copyright: Doc´s Friends  

 

Eigentlich war der Erstflug der Boeing B-29B Superfortress bereits für das vergangene Jahr vorgesehen gewesen.

B-29B "Doc" in Wichita

Die B-29B Superfortress wurde 1944 in Wichita gebaut, wo sie nun auch wieder flugtauglich gemacht wurde. Foto und Copyright: Doc´s Friends  

 

Doch dann warfen Probleme mit dem Treibstoffsystem die Planung über den Haufen. Inzwischen arbeitet auch die Treibstoffversorgung korrekt und es stehen nur noch die Feinjustierung diverser anderer Systeme und ausgiebige Bodentest auf dem Programm. „Doc´s Friends“, die als Non-Profit-Organisation die Vollendung der seit langem laufenden Restaurierung der „Doc“ 2013 in die Hand genommen hatte, rechnet nun mit dem ersten Flug im Laufe der beiden kommenden Monate. Es wird der erster Start der Superfortress nach 49 Jahren am Boden sein.

Die B-29B „Doc“ stammt aus dem Jahr 1944. Während des Korea-Kriegs diente der ehemalige Bomber als Radar-Trainer. 1956 flog „Doc“ zum letzten Mal, um danach als Bodenziel in der kalifornischen Mojave-Wüste zu dienen. Überraschenderweise überlebte das Flugzeug diese Zeit relativ intakt. Nach 42 Jahren in der Wüste kehrte es nach Wichita zurück, wo es einst montiert worden war.

Ihren ersten großen Auftritt soll die B-29B „Doc“ im kommenden Juli beim AirVenture der Experimental Aircraft Association (EAA) in Oshkosh, Wisconsin, haben. Bei diesem größten Fliegertreffen der Welt soll sie auch in Formation mit der derzeit noch einzigen fliegenden Superfortress, der „FIFI“ der EAA, zu sehen sein.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
hm
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Bei den Marines erfolgreich Boeing Vertol CH-46 Sea Knight

12.12.2017 - Die CH-46 Sea Knight stand immer im Schatten der noch größeren CH-47 Chinook. Doch auch der kleinere Tandemrotor-Hubschrauber von Boeing Vertol war erfolgreich: bei den US Marines, der US Navy und als … weiter

Langstreckenbomber Boeing B-29

11.12.2017 - Der schwere, schnelle, viermotorige Langstreckenbomber Boeing B-29 ermöglichte den USA gegen Ende des Zweiten Weltkriegs dank seiner enormen Reichweite und Zuladung Langstreckeneinsätze von … weiter

Typenbezeichnungen Warum Boeings Verkehrsflugzeuge 700er Nummern tragen

10.12.2017 - Um die Entstehung der 7-7-Typenbezeichnungen bei Boeing gibt es eine Menge Mythen, doch die meisten sind schlichtweg falsch. Dabei ist die Erklärung eigentlich ganz einfach... … weiter

Schlacht um Midway Flugzeugträger-Museum USS Midway in San Diego

03.12.2017 - Die USS „Midway“ war länger in Dienst als jeder andere Carrier und nahm am Vietnamkrieg und am Golfkrieg von 1991 teil. Sie ist der größte als Museum zugängliche Flugzeugträger der Welt und bietet … weiter

Edwards Air Force Base Air Force Flight Test Museum

24.11.2017 - Das Air Force Flight Test Museum auf der Edwards Air Force Base kann nur einen Teil seiner umfangreichen und mit Exoten gespickten Exponate zeigen. Dies soll sich jedoch nach einem Umzug ändern. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2018

Klassiker der Luftfahrt
01/2018
27.11.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Heinkel He 111 als Torpedobomber
- General Dynamics F-111
- Stuka Aichi D3A "VAL"
- Piaggio P.149D
- Gefechtsbericht F4U vs. MIG-15
- Aufbruch ins Jet-Zeitalter
- Serie: Erster Weltkrieg