16.06.2015
Klassiker der Luftfahrt

Ehemaliger Bundeswehr-TrainerBell UH-1D im Simulator fliegen

Seit dem 16. Juni kann jedermann in Frankfurt einen der legendärsten Hubschrauber im Simulator fliegen. Dabei handelt es sich um einen originalen Trainingssimulator für die Bell UH-1D aus früheren Bundeswehrbeständen.

Bell UH-1D Simulator

"Ready for Take-off": Happy Landings Flightsimulations bietet jetzt "Flüge" auf einem ehemaligen Bundeswehr-Simulator für die UH-1D in Frankfurt an. Foto und Copyright: Happy Landings Flightsimulations GmbH  

 

Die Bell UH-1 „Huey“, in den 50er Jahren entwickelt, ist der vielleicht berühmteste Hubschraubertyp der Welt. Über 16000 Exemplare wurden gebaut.

Bell UH-1D

Die Luftwaffe flog über viele Jahrzehnte die Bell UH-1D. Foto und Copyright: Happy Landing Flightsiumulations GmbH  

 

Zu den Nutzern zählte auch die Bundeswehr. Einige Exemplare fliegen noch in deren SAR-Dienst. Die Firma Happy Landings Flightsimulation hat einen ehemaligen Bundeswehr-Simulator erworben und bietet nun Laien und Könnern „Flüge“ an.

Der Hubschraubersimulator soll mit seiner Rundumprojektion ein sehr authentisches Sichtfluggefühl vermitteln. Bei dem einstündigen Simulatorflug werden die Gäste von einem qualifizierten Happy-Landings-Instruktor unterstützt. Bevor es los geht, gibt es auch noch eine theoretische Einführung in die Besonderheiten des Hubschrauberfliegens. Das insgesamt eieinhalbstündige Programm kostet 179 Euro.

Happy Landings ist seit über drei Jahren in Frankfurt mit Simulator-Flugangeboten aktiv. Neben der UH-1D hält das Unternehmen auch Simulatoren für Airbus A320, Boeing 737, Cessna 172 und General Dynamics F-16 vor.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
hm
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Über die ALSIB zur Front

12.12.2017 - Im Zweiten Weltkrieg erhielt die Sowjetunion im Rahmen des Lend-Lease-Abkommens Tausende von Flugzeugen von den USA. … weiter

Technologie-Konzept Bells Luftkissen-Landegerät

11.12.2017 - Im Januar 1968 berichtete die FLUG REVUE über eine Entwicklung von Bell Aerosystems. Ein Luftkissen sollte Starts und Landungen unabhängig von der Beschaffenheit des Untergrunds ermöglichen, ganz … weiter

Der fliegende Simulator Bell X-22A

26.11.2017 - Fast 20 Jahre diente das letzte von Bell im Bundesstaat New York gebaute Flugzeug verschiedenen Tests und lieferte wertvolle Erkenntnisse für die Flugsteuerung von Senkrechtstartern. Ein … weiter

Mauerbrecher Bell X-1: Mit Raketenkraft durch die Schallmauer

25.10.2017 - Das Raketenflugzeug Bell X-l, ausschließlich auf theoretischer Grundlage entwickelt, zerstörte den Mythos von der für Flugzeuge "unpassierbaren" Schallmauer. Zugleich begründete sie die bis heute … weiter

Fotodokumente Neustart der Luftwaffe nach dem Krieg

28.09.2017 - 1956 erfolgte die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik. Elf Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erhielt Deutschland wieder eine Luftwaffe. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2018

Klassiker der Luftfahrt
01/2018
27.11.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Heinkel He 111 als Torpedobomber
- General Dynamics F-111
- Stuka Aichi D3A "VAL"
- Piaggio P.149D
- Gefechtsbericht F4U vs. MIG-15
- Aufbruch ins Jet-Zeitalter
- Serie: Erster Weltkrieg