21.02.2017
Klassiker der Luftfahrt

CAF Dixie Wing KingcobraBell P-63A Erstflug

Am 18. Februar 2017 war nach über 40 Jahren der Tag gekommen. Jim "JD" Dale stiegt in das Cockpit der Bell P-63A Kingcobra und startete zum erfolgreichen Erstflug. Der Dixie Wing der CAF kann damit eine langjährige Restaurierung abschließen.

Bell P-63 Kingcobra Dixie Wing

Nach über 40 Jahren ist die P-63A Kingcobra des Dixie Wing wieder in der Luft.Foto und Copyright: John Willhoff  

 

"Das war ein äußerst erfolgreicher Flug. Die Jungs des Dixie Wings haben in den letzten 16 Jahren einen hervorragenden Job gemacht," bestätigt JD nach der Landung. "Es müssen nur noch kleine Einstellungen vorgenommen werden, da die Maschine etwas nach links zog und die Steuerung ist etwas schwerfällig. Aber das sind kleine Einstellungen" so JD weiter. Dale, der seit frühster Jungend fliegt und durch Steven Hinton in das Warbird-Business gekommen war, ist heute einer der erfahrensten P-63 Piloten in den USA und hat insgesamt 6000 Stunden allein auf den verschiedenen Warbirds. Derzeit ist er Director of Maintenance für die Lewis Air Legends in Texas. 

Bell P-63A Kingcobra

Die Landung nach dem erfolgreichen Erstflug. Foto und Copyright: Charles Burcher  

 

An diesem Tag flog er noch eine weitere Runde (etwa 25 Minuten) und bereits dabei war die Performance viel besser. Es folgten noch drei weitere längere Flüge am nächsten Tag.

Die P-63 war ein echtes Langzeitprojekt. Zum letzten Mal ist die Kingcobra in den 70er Jahren geflogen, als Lefty Gardner sie nach Texas flog. Vorher gehörte sie William Rodgers, der sie bereits 1967 erwarb. Seit der Jahrtausendwende arbeiten die Mitglieder der CAF (Commemorative Air Force) Dixie Wing am Falcon Field von Peachtree City im US-Bundesstaat Georgia an der grundlegenden Restaurierung der Bell P-63A Kingcobra.

Eine Lackierung ist noch nicht gewählt und daher wurden die ersten Flüge noch in unlackiertem Zustand vorgenommen. Die Fans dürfen gespannt sein, welche Tarnschema ausgewählt wird.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
ppr


Weitere interessante Inhalte
Prop im Viererpack Bell X-22A – Testflugzeug für Mantelpropeller

14.08.2018 - In den 1960er Jahren wurden Senkrechtstarter in den unterschiedlichsten Konfigurationen gebaut. Bell testete mit der X-22A eine Konstruktion mit vier Mantelpropellern, die bis in die 1980er Jahre für … weiter

Der fliegende Simulator Bell X-22A

02.08.2018 - Fast 20 Jahre diente das letzte von Bell im Bundesstaat New York gebaute Flugzeug verschiedenen Tests und lieferte wertvolle Erkenntnisse für die Flugsteuerung von Senkrechtstartern. Ein … weiter

Fotodokumente Neustart der Luftwaffe nach dem Krieg

09.05.2018 - 1956 erfolgte die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik. Elf Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erhielt Deutschland wieder eine Luftwaffe. … weiter

Technologie-Konzept Bells Luftkissen-Landegerät

25.04.2018 - Im Januar 1968 berichtete die FLUG REVUE über eine Entwicklung von Bell Aerosystems. Ein Luftkissen sollte Starts und Landungen unabhängig von der Beschaffenheit des Untergrunds ermöglichen, ganz … weiter

Das Verwandlungsflugzeug Bell XV-3 – Frühe Kipprotor-Technologie

01.03.2018 - Helikopter sind ein wichtiger Bestandteil der Luftfahrt. Allerdings haben sie ein Manko: Sie können nicht so schnell fliegen wie Flächenflugzeuge. In den 50er Jahren entwickelte Bell das … weiter


Klassiker der Luftfahrt 06/2018

Klassiker der Luftfahrt
06/2018
09.07.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- WB57 bei der NASA
- Lockheed SR-71 Blackbird: Der legendäre Mach-3-Jet im Detail
- Legion Condor: Erste Tests der neuen Jäger
- Ki-61. Die japanische Heinkel
- Die Staaken im Fronteinsatz