22.04.2014
Klassiker der Luftfahrt

Nachbau bei ATN in HoogeveenFarman HF20 kommt nach Soesterberg

Am 15. April hatte eine Farman HF20 ihr Roll-out am niederländischen Flugplatz Hoogeveen. Die dortige ATN Aircraft Devision hat den Doppeldecker aus dem Jahr 1913 für das National Militaire Museum in Soesterberg originalgetreu nachgebaut.

Farmann HF20 bei ATN

Den originalgetreuen Nachbau der Farman HF20 stellten die Oldtimer-Spezialisten der ATN Aircraft Devision in Hoogeveen in nur eineinhalb Jahren Bauzeit fertig. Foto und Copyright: Ben Ullings  

 

Gut eineinhalb Jahre haben die Spezialisten der ATN Aircraft Devision an dem Nachbau gearbeitet. Er entstand auf der Basis originaler Bauzeichnungen. Von dem anfänglichen Plan, die Farman HF20 flugtauglich zu machen, wurde nicht zuletzt aus Kostengründen abgesehen. So konnten für die Beschläge und andere Verbindungen nicht für die Luftfahrt zugelassene und damit wesentlich billigere Materialen verwendet werden. Viel Mühe wurde auf die Beschaffung des der Originalspezifikation entsprechenden Bespannstoffs verwendet, der schließlich aus Südafrika importiert wurde. Der Nachbau erhielt einen originalen Le-Rhone-Motor mit dem entsprechenden Originalpropeller.

Farman HF20 in Hoogeveen

Die Farman HF20 ist für das National Militaire Museum im niederländischen Soesterberg bestimmt, das im Oktober nach einem Umbau neu eröffnet wird. Foto und Copyright: Ben Ullings  

 

Für das National Militaire Museum an der ehemaligen Luftwaffenbasis Soesterberg, das derzeit komplett umgebaut wird, ist die Farman HF20 ein wichtiges Ausstellungsstück. Der Flugzeugtyp gehörte ab 1913 zu den ersten Flugzeugen, die dort bei der damaligen Luftfahrtabteilung stationiert waren. Das Museum soll nach dem Umbau Anfang Oktober 2014 neu eröffnet werden.



Weitere interessante Inhalte
Hansa-Brandenburg C1 Ein Schmetterling für Ernst Piëch

21.09.2018 - Es begann mit dem Kauf eines alten Flugmotors – Und endete mit dem Nachbau eines ganzen flugzeugs. Die Geschichte hinter dem Motor und welche Rolle Ferdinand Porsche dabei spielte. … weiter

Gabelschwanzteufel Lockheed P-38 Lightning

21.09.2018 - Von den 10 037 gebauten Lockheed P-38 Lightning hat nur ein halbes Dutzend bis heute flugfähig überlebt. Dabei wurden kurz nach dem Krieg flugfähige P-38 schon für unter 1500 Dollar verkauft. … weiter

Dornier Museum Friedrichshafen Landshut-Projektteam nimmt Arbeit auf

20.09.2018 - Die beiden ersten Mitarbeiter des Projektteams, das in den kommenden Jahren für die Erstellung und Umsetzung der Ausstellung rund um die „Landshut“ verantwortlich sein wird, haben am 18. September … weiter

Supermarine Spitfire Flug um die Welt mit der "Silver Spitfire"

20.09.2018 - Im kommenden Sommer wird eine sorgfältig restaurierte Spitfire in einem einzigartigen Silberchrom-Look in London zu einer Weltumrundung starten. Dabei wird der 1943 gebaute Jäger in mehreren Monaten … weiter

Mauerbrecher Bell X-1: Mit Raketenkraft durch die Schallmauer

20.09.2018 - Das Raketenflugzeug Bell X-l, ausschließlich auf theoretischer Grundlage entwickelt, zerstörte den Mythos von der für Flugzeuge "unpassierbaren" Schallmauer. Zugleich begründete sie die bis heute … weiter


Klassiker der Luftfahrt 07/2018

Klassiker der Luftfahrt
07/2018
27.08.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Cessna 145: Die älteste Cessna Europas
- Deutsche Flugzeug-Werke: Die überschweren Bomber
- Erster Turboprop: Vickers Viscount
- CIA gegen Doppeldecker
- Alleskönner Aichi B7A