16.08.2013
Klassiker der Luftfahrt

Arado Ar 196 beim AeronauticumArado Ar 196 beim Aeronauticum:

Besichtigung jetzt eingeschränkt möglich. Das wohl aufregendste Exponat des Aeronauticum in Nordholz bei Cuxhaven ist die im Dezember 2012 dort aus den USA eingetroffene Arado Ar 196. Seit dem 1. August können Besucher das Schwimmerflugzeug besichtigen.

Jeweils Mittwochs und während des Airday „100 Jahre Marineflieger“ auf dem Fliegerhorst Nordholz am 17./18. August bietet das Aeronauticum Führungen zu dem in einer eigens errichteten Halle untergebrachten Arado 1996 an. An anderen Tagen ist eine Besichtigung des Wracks derzeit noch nicht möglich. Das ehemalige Bordflugzeug des Panzerkreuzers „Prinz Eugen“ ist eine Leihgabe des National Museum of Naval Aviation in Pensacola. Die Arado soll in den kommenden Jahren in Nordholz restauriert werden. Außer diesem Exemplar gibt es nur noch drei einigermaßen komplett erhaltene Arado Ar 196. Eine befindet sich in der Paul Garber Facility des National Air & Space Museums, die andere in Bulgarien. Außerdem existiert noch ein Rumpfgerüst einer Ar 196 des Schlachtschiffes „Blücher“ im norwegischen Sola.



Weitere interessante Inhalte
Der fliegende Simulator Bell X-22A

17.01.2019 - Fast 20 Jahre diente das letzte von Bell im Bundesstaat New York gebaute Flugzeug verschiedenen Tests und lieferte wertvolle Erkenntnisse für die Flugsteuerung von Senkrechtstartern. Ein … weiter

Herrscher aller Elemente Consolidated PBY Catalina - Auf allen Meeren zu Hause

17.01.2019 - Zu Wasser, zu Lande und in der Luft: Mit mehr als 3800 gebauten Exemplaren gilt die Catalina als das erfolgreichste Flugboot und Amphibium aller Zeiten. Selbst die Sowjetunion fertigte das Muster in … weiter

Im Detail Focke-Wulf Fw 190 D-9

16.01.2019 - Als die ersten Focke-Wulf Fw 190 D-9 im Oktober 1944 an die Truppe gingen, erwiesen sie sich als hervorragende Jäger und Jagdbomber. In Luftkämpfen war das technisch anspruchsvolle Flugzeug den … weiter

Senkrechtstarter-Prototyp Rockwell XFV-12A

16.01.2019 - Ehrgeizige Ziele verfolgten die Planer der XFV-12A. Doch trotz aller Berechnungen mussten sie schließlich bei den Flugversuchen eingestehen, dass das Konzept nicht funktionierte. Der Senkrechtstarter … weiter

Spion im Kalten Krieg Martin P4M Mercator

15.01.2019 - Heute fast in Vergessenheit geraten, diente in den 50er Jahren eine Handvoll Martin P4M zur elektronischen Aufklärung. Die Flugzeuge besaßen einen Mischantrieb aus Sternmotoren und Strahlturbinen. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 2/2019

Klassiker der Luftfahrt
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing B-52: Spektakulärer Absturz
- Tempest: Hawkers letzter Sturm
- Biscarosse: Wiege der Wasserflugzeuge
- He 111 auf Abwegen: Notlandung auf Herdla
- Bell 47G Der Whirlybird begeistert