19.12.2016
Klassiker der Luftfahrt

AufklärungsflugzeugAlbatros B.II Nachbau

Thomas Krause aus Emmendingen baut seit einigen Jahren an einem flugfähigen Nachbau der Albatros B.II. Das Projekt ist weit gekommen, doch benötigt nun für die Fertigstellung Hilfe.

Albatros B Thomas Krause_1

Foto und Copyright: Thomas Krause  

 

Die Rumpfstruktur konnte Krause im Sommer 2012 im Deutschen Museum Oberschleißheim erstmals einem breiten Publikum vorstellen. Danach machte auch der Bau der Tragflügel Fortschritte – Holme und Rippen wurden gefertigt - und das Team began mit der Ausrüstung des Rumpfes.

Auch die Frage der Motorisierung hat Krause bereits gelöst. Ein originaler Mercedes D.III Flugmotor kam zwar aus finanziellen Gründen als auch wegen fehlender Praktikabilität für einen späteren Flugbetrieb nicht in Frage. Er hat sich jedoch vor langer Zeit einen lauffähigen Gipsy-Queen-Motor sichern können. Dieser britische Reihenmotor hatte seinen Dienst in einer australischen de Havilland DH-104 Dove verrichtet und sollte optisch so verändert werden, dass er zum Stil der Albatros B.II passt.

In der letzten Zeit stockte das Projekt leider immer mehr, so dass sich Thomas Krause nun schweren Herzens von der Albatros B.II trennen möchte. Ernsthafte Interessenten können unter nbt.krause(ät)t-online.de Kontakt mit dem Emmendinger Konstrukteur aufnehmen.

Der bisher einzige originalgetreue Nachbau dieses frühen deutschen Aufklärungsflugzeuges flog zur Jahrtausendwende kurz in Deutschland und fand dann den Weg in das `Aviation Heritage Centre´ im neuseeländischen Blenheim, wo er nach einigen Jahren in der statischen Ausstellung derzeit eingelagert ist.

Mehr zum Thema:
Stefan Schmoll


Weitere interessante Inhalte
Lost Squadron Suche nach P-38 in Grönland erfolgreich

20.07.2018 - In Grönland hat eine Expeditionsgruppe, ausgestattet mit moderner Technik, eine weitere Lockheed P-38 Lightning der "Lost Squadron", zu der auch die "Glacier Girl" gehört, gefunden. Die Bergung soll … weiter

Die Ar 234 im Vergleich mit der Me 262 Arado versus Messerschmitt

20.07.2018 - Die Entwicklung einsatzreifer Strahlflugzeuge war im Zweiten Weltkrieg eine rein innerdeutsche Angelegenheit. Messerschmitt konzentrierte sich auf die Me 262, Arado auf die Ar 234. Obwohl mit … weiter

Genialer Ingenieur und Unternehmer Porträt Hugo Junkers

19.07.2018 - Hugo Junkers ist eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschen Luftfahrtgeschichte. Wie kein anderer steht er für die Einheit von Forschung und Industrialisierung der Luftfahrt. … weiter

Aufholjagd Sud-Est Grognard

19.07.2018 - Trotz ungewöhnlicher Bauweise und vielversprechender Leistungen konnte sich die Grognard Anfang der 50er Jahre nicht durchsetzen und blieb im Prototypenstadium. … weiter

Schrecken deutscher Angreifer Nachtjäger de Havilland D.H.98 N.F. Mosquito

19.07.2018 - Die deutschen Angreifer während der Luftschlacht um England abzuwehren war anfangs mehr Glückssache, aber der Einbau von Radaranlagen sollte das bald ändern. Als dank ständiger Verbesserungen die … weiter


Klassiker der Luftfahrt 06/2018

Klassiker der Luftfahrt
06/2018
09.07.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- WB57 bei der NASA
- Lockheed SR-71 Blackbird: Der legendäre Mach-3-Jet im Detail
- Legion Condor: Erste Tests der neuen Jäger
- Ki-61. Die japanische Heinkel
- Die Staaken im Fronteinsatz