07.06.2016
Klassiker der Luftfahrt

EAA AirVenture 2016100 Jahre alte Curtiss in Oshkosh

Eins der wohl seltensten Fluggeräte kommt in diesem Sommer zum AirVenture nach Oshkosh. Der EAA ist es gelungen, eine originale Curtiss Pusher von 1909 für das Treffen zu gewinnen. Die Maschine lag Jahrzehnte lang auf einem Dachboden.

Curtiss Pusher

Der 1909 hergestellte Curtiss Pusher. Foto und Copyright: via eaa  

 

Davon träumt jeder Luftfahrtenthusiast. Während des Aufräumens eines Dachbodens findet man eingepackt in Zeitungspapier Teile eines Flugzeugs. So ist es wirklich geschehen. Auf dem Speicher eines Hauses im Bundesstaat Massachusetts. Eingepackt in Seiten eines Bosten Globe von 1915 fanden die neuen Besitzer des Hauses (es gehörte mal der Familie Sturtevant) 84 Teile eines historischen Fluggeräts. Es stellte sich heraus, dass die Fundstücke zu einer bisher nie zusammengebauten Curtiss Pusher von 1909 handelten. Es wird vermutet, dass sie nie geflogen ist und aufgrund des Ersten Weltkriegs vor dem Zusammenbau von der Familie eingelagert und nie mehr aufgebaut. 

Restaurierung inklusive originalem Motor

Curtiss Pusher Seite

Die Seitenansicht des über 100 Jahre alten Fluggeräts. Foto und Copyright: via eaa  

 

Die Restaurierung erfolgte durch Mark Smith und Karen Barrow von der der Firma Century Aviation im Bundesstaat Washington. Durch die Arbeiten an etlichen Projekten wie einer Mitsubishi A6M2 Zero oder der legendären Spruce Goose, hatten sie bereits viel Erfahrung mit der Restaurierung von historischen Flugzeugen und die Curtiss war in besten Händen.

Angetrieben wird die Pusher (Motor hinten am Flugzeug) von einem ebenfalls originalen Curtiss OX-5 Motor, dieser wurde 1918 unter Lizenz bei der Willys Morrow Company gebaut. Auch wieder ein besonderer Fund. Denn der wassergekühlte Achtzylinder wurde in einem Keller gefunden und vollständig restauriert. 

Inzwischen gehört die Pusher William Nutt, der eng verbunden ist mit der Collings Foundation und wird hin und wieder auf ausgewählten Veranstaltungen vorgeführt. Dieses Jahr auf dem EAA AirVenture in Oshkosh



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – 1930er bis 1950er

18.01.2019 - Nicht nur die Firmengebäude, auch die Aufträge und die Bekanntheit von Boeing wuchsen in den 1930er Jahren weiter. Der Hersteller aus Seattle brachte immer neue Superlative hervor. … weiter

Beschaffungsprogramm C-160 Transall 1967 Der Fall Transall

18.01.2019 - Die Zeiten haben sich geändert – die Probleme bleiben die gleichen: Heute macht das größte europäische Rüstungsprojekt, der Militärtransporter Airbus A400M, Schlagzeilen wegen Verzögerungen, … weiter

Der fliegende Simulator Bell X-22A

17.01.2019 - Fast 20 Jahre diente das letzte von Bell im Bundesstaat New York gebaute Flugzeug verschiedenen Tests und lieferte wertvolle Erkenntnisse für die Flugsteuerung von Senkrechtstartern. Ein … weiter

Herrscher aller Elemente Consolidated PBY Catalina - Auf allen Meeren zu Hause

17.01.2019 - Zu Wasser, zu Lande und in der Luft: Mit mehr als 3800 gebauten Exemplaren gilt die Catalina als das erfolgreichste Flugboot und Amphibium aller Zeiten. Selbst die Sowjetunion fertigte das Muster in … weiter

Im Detail Focke-Wulf Fw 190 D-9

16.01.2019 - Als die ersten Focke-Wulf Fw 190 D-9 im Oktober 1944 an die Truppe gingen, erwiesen sie sich als hervorragende Jäger und Jagdbomber. In Luftkämpfen war das technisch anspruchsvolle Flugzeug den … weiter


Klassiker der Luftfahrt 2/2019

Klassiker der Luftfahrt
2/2019
07.01.2019

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing B-52: Spektakulärer Absturz
- Tempest: Hawkers letzter Sturm
- Biscarosse: Wiege der Wasserflugzeuge
- He 111 auf Abwegen: Notlandung auf Herdla
- Bell 47G Der Whirlybird begeistert