07.06.2016
Klassiker der Luftfahrt

EAA AirVenture 2016100 Jahre alte Curtiss in Oshkosh

Eins der wohl seltensten Fluggeräte kommt in diesem Sommer zum AirVenture nach Oshkosh. Der EAA ist es gelungen, eine originale Curtiss Pusher von 1909 für das Treffen zu gewinnen. Die Maschine lag Jahrzehnte lang auf einem Dachboden.

Curtiss Pusher

Der 1909 hergestellte Curtiss Pusher. Foto und Copyright: via eaa  

 

Davon träumt jeder Luftfahrtenthusiast. Während des Aufräumens eines Dachbodens findet man eingepackt in Zeitungspapier Teile eines Flugzeugs. So ist es wirklich geschehen. Auf dem Speicher eines Hauses im Bundesstaat Massachusetts. Eingepackt in Seiten eines Bosten Globe von 1915 fanden die neuen Besitzer des Hauses (es gehörte mal der Familie Sturtevant) 84 Teile eines historischen Fluggeräts. Es stellte sich heraus, dass die Fundstücke zu einer bisher nie zusammengebauten Curtiss Pusher von 1909 handelten. Es wird vermutet, dass sie nie geflogen ist und aufgrund des Ersten Weltkriegs vor dem Zusammenbau von der Familie eingelagert und nie mehr aufgebaut. 

Restaurierung inklusive originalem Motor

Curtiss Pusher Seite

Die Seitenansicht des über 100 Jahre alten Fluggeräts. Foto und Copyright: via eaa  

 

Die Restaurierung erfolgte durch Mark Smith und Karen Barrow von der der Firma Century Aviation im Bundesstaat Washington. Durch die Arbeiten an etlichen Projekten wie einer Mitsubishi A6M2 Zero oder der legendären Spruce Goose, hatten sie bereits viel Erfahrung mit der Restaurierung von historischen Flugzeugen und die Curtiss war in besten Händen.

Angetrieben wird die Pusher (Motor hinten am Flugzeug) von einem ebenfalls originalen Curtiss OX-5 Motor, dieser wurde 1918 unter Lizenz bei der Willys Morrow Company gebaut. Auch wieder ein besonderer Fund. Denn der wassergekühlte Achtzylinder wurde in einem Keller gefunden und vollständig restauriert. 

Inzwischen gehört die Pusher William Nutt, der eng verbunden ist mit der Collings Foundation und wird hin und wieder auf ausgewählten Veranstaltungen vorgeführt. Dieses Jahr auf dem EAA AirVenture in Oshkosh

Mehr zum Thema:
Prinzing
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Einstieg ins Jetzeitalter Britischer Bestseller: de Havilland Vampire

18.11.2017 - Vor mehr als 70 Jahren startete die Vampire zu ihrem Erstflug. Aufgrund ihrer Einfachheit ermöglichte sie vielen Ländern, in die Jet-Liga aufzusteigen. Mehr als 3300 Exemplare wurden gebaut. … weiter

Spion im Kalten Krieg Martin P4M Mercator

18.11.2017 - Heute fast in Vergessenheit geraten, diente in den 50er Jahren eine Handvoll Martin P4M zur elektronischen Aufklärung. Die Flugzeuge besaßen einen Mischantrieb aus Sternmotoren und Strahlturbinen. … weiter

Regionalflugzeug Fokker F.27 Friendship

18.11.2017 - Vor über 60 Jahren startete die Fokker F.27 zu ihrem Erstflug. Nach kurzer Durststrecke entwickelte sich die als Nachfolger der DC-3 entworfene Friendship zu einem der erfolgreichsten … weiter

Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – Die frühen Jahre

17.11.2017 - Viele Menschen auf der ganzen Welt haben schon mal in einer Boeing gesessen und sind mit ihr in den Urlaub geflogen. In diesem Jahr feiert der Flugzeughersteller aus Seattle seinen 100. Geburtstag. … weiter

Die "Parasiten"-Programme der USAF Bomber mit Anhang

17.11.2017 - Aufgrund der Erfahrungen im Zweiten Weltkrieg wollten die US-Luftstreitkräfte ihre neuen Langstreckenbomber nicht ohne Eskorte fliegen lassen. Was lag da näher, als die Jäger einfach direkt an die … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44