30.07.2018
Klassiker der Luftfahrt

Consolidated PBY-5A CatalinaLetzte Saison für die älteste Catalina

Am 27.7.2018 veröffentlichte die "Stiftung Freunde der Catalina" ihren neusten Newsletter. Enthalten waren leider keine guten Nachrichten. Die Catalina wird im Oktober 2018 den Flugbetrieb einstellen. Gründe sind neue Auflagen, fehlende Freiwillige und gestiegene Kosten.

Consolidated PBY-5A Catalina_PH-PBY_Prinzing

Die Catalina bei einem Rundflug nahe Lelystad. Foto und Copyright: Philipp Prinzing  

 

Die Consolidated PBY-5A, die im niederländischen Lelystad stationiert ist, ist nicht nur eins der am besten gewartetsten Muster ihrer Art, sondern sie ist auch die älteste fliegende PBY-5A weltweit. Umso schwerer liest sich der Inhalt des neusten Stiftungs-Rundbriefs. Darin heisst es, dass die Catalina 2019 nicht mehr in den Niederlanden fliegen wird und das Land damit einen wichtigen Teil seines Luftfahrterbes verliert. 

Der Flugbetrieb soll spätestens am 1. Oktober eingestellt werden.

Verkauf

Die "Karel Dormann", so lautet der Taufname der Catalina, soll verkauft werden und wird Europa vermutlich verlassen, um bei einem neuen Besitzer weiter im Betrieb zu sein. Nach der langen Standzeit in seit August 2017, ausgelöst durch eine Ladnung ohne Bugrad, hat die Maschine in der vergangenen Woche wieder ihr Lufttüchtigkeitszeugniss erhalten und wird in den kommenden zwei Monaten noch an einigen Veranstaltungen, auch bei der Airliner Classics in Speyer, teilnehmen.

Die Gründe für die Entscheidung der Stiftung sind folgende:

 

- die Verluste durch die lange Standzeit können nicht mehr aufgeholt werden. Trotz großzügiger Spenden der Mitglieder kann eine kostendeckende Nutzung nicht mehr gewährleistet werden. Auf Unterstützung der Regierung oder Wirtschaft können sie leider nicht zählen.

- Neue Regularien machen die Rundflüge, im bisherigen Umfang leider nicht mehr möglich. Die Stiftung müsste die Auflagen einer kommerziellen Fluglinie erfüllen.

- es fehlt qualifiziertes Personal, welches sich um die Wartung und den Betrieb kümmert. Dieser Mangel an Freiwilligen macht es nötig viele Dienstleistungen einzukaufen und das treibt die Betriebskosten extrem in die Höhe.

 

Es bleibt zu hoffen, dass die Catalina in Europa bleibt und ein neuer Betreiber gefunden wird. 



Weitere interessante Inhalte
Jagdbomber Republic F-84F Thunderstreak bei der Luftwaffe

12.12.2018 - Beim Wiederaufbau der Luftwaffe wurden nicht weniger als sechs Jagdbombergeschwader aufgestellt. Sie erhielten die Republic F-84F Thunderstreak, die zahlenmäßig zum wichtigsten Kampfjet der … weiter

Jagdflugzeug North American P-51 Mustang

12.12.2018 - 1940 startete eines der berühmtesten Jagdflugzeuge aller Zeiten zu seinem Erstflug. Die P-51 Mustang entstand innerhalb von nur knapp vier Monaten – nicht nur für die Ingenieure eine wilde Zeit. … weiter

Die Deutsche Luftfahrtsammlung Verlorene Schätze

11.12.2018 - Die 1936 eröffnete Deutsche Luftfahrtsammlung (DLS) in Berlin überdauerte nicht einmal zehn Jahre. Ihr Untergang im Bombenhagel machte sie zum Mythos. Lange verschollene Fotos erlauben noch einmal … weiter

California Dreaming Lyon Air Museum

11.12.2018 - „The Greatest Generation in aviation History“ – die großartigste Generation der Luftfahrt. So titelt das Lyon Air Museum auf seiner Website. Absolut zu Recht, denn in der klimatisierten Halle am … weiter

Fotodokumente Vom Entwurf zum Produkt – Flugzeuge im Vergleich

11.12.2018 - Möglichst spektakulär wollen die Illustrationen die neuen Projekte ihrer Firmen darstellen. Oft unterscheiden sich die Bilder dann deutlich vom fertigen Produkt, weil die Detailkonstruktion andere … weiter


Klassiker der Luftfahrt 01/2019

Klassiker der Luftfahrt
01/2019
26.11.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Oscar Bösch: Rammeinsatz mit der Fw 190
- Martin Marietta X-24: Auftriebskörper ohne Flügel
- Zerstörer: Einsatz mit der Messerschmitt Bf 110
- Spoerfliegerei: Die Übernahme des deutschen Luftsports 1933
- Würger 2.0: Jerry Yagens besondere Flug Werk 190