07.05.2009
Klassiker der Luftfahrt

Luftwaffe liefert Ersatztriebwerk für historischen RAF-BomberDeutsche Transall liefert Ersatztriebwerk für historischen RAF-Bomber in Amsterdam

Die deutsche Luftwaffe hat der britischen RAF gestern eine Pannenhilfe der besonderen Art gewährt: Ein in Amsterdam mit Motorschaden gestrandeter historischer Lancaster-Bomber der RAF erhielt mit Hilfe einer deutschen Transall des Lufttransportgeschwaders 63 ein Ersatztriebwerk aus England.

Lancaster, Battle of Britain Memorial Flight

Der Battle of Britain Memorial Flight der Royal Air Force fliegt unter anderem eine Lancaster (Foto: RAF)  

 

Die viermotorige Avro Lancaster, ein schwerer britischer Bomber aus dem Zweiten Weltkrieg, gehört dem Battle of Britain Memorial Flight (BBMF) der RAF. Dieses offizielle Traditionsgeschwader ist eine aktive Einheit der Royal Air Force (RAF).

Die RAF, deren eigene Transporterflotte wegen der Einsätze im Irak und in Afghanistan derzeit völlig ausgelastet ist, suchte deshalb über das Europäische Lufttransportkommando in Eindhoven kurzfristig nach einer Transportmöglichkeit für ein Rolls-Royce-Merlin-Austauschtriebwerk vom britischen Fliegerhorst RAF Coningsby nach Amsterdam-Schiphol, wo die Lancaster nach einem Schaden an Triebwerk 4 gestrandet war.

In Zusammenarbeit mit dem deutschen Lufttransportkommando (LTKdo) in Münster sei die C-160 Transall als geeignetes Flugzeugmuster für diese Mission ausgewählt worden, teilte die Bundeswehr heute auf Anfrage der FLUG REVUE mit. Das LTKdo habe das Lufttransportgeschwader 63 mit dem Transport beauftragt.

Gestern Mittag lieferte die Transall 50+42 das zuvor in Coningsby abgeholte Triebwerk in Schiphol ab.



Weitere interessante Inhalte
Spezialist für Aufklärung und Luftnahunterstützung North American OV-10 Bronco

15.02.2018 - Auch nach dem Koreakrieg war das US Marine Corps an einem leichten Beobachtungs- und Luftnahunterstützungsflugzeug interessiert. Es sollte von Straßen und Behelfspisten aus eingesetzt werden. Das … weiter

Fotodokumente Die Wracks der Luftwaffe in Österreich

29.01.2018 - Die beiden österreichischen Luftwaffenflugplätze Wien-Schwechat und Klagenfurt wurden während des Zweiten Weltkriegs intensiv von der deutschen Luftwaffe genutzt. Bei Kriegsende kehrte Ruhe ein, und … weiter

Aufklärer Republic RF-84F Thunderflash

24.01.2018 - Der Pfeilflügel-Aufklärer Republic RF-84F Thunderflash entstand aus der Republic F-84. Republic schlug der US Air Force für weitere Ausführungen eine Ableitung der schon vorhandenen F-84 Thunderjet … weiter

Luftwaffe Lockheed F-104F Starfighter: Umschulung deutscher Piloten

21.01.2018 - Anfang 1960 schulte Lockheed die ersten sechs deutschen Piloten auf die F-104 um. Sie waren der Nukleus für die spätere F-104-Schulung bei der Luftwaffe. Mit dabei war Hans-Ulrich Flade, damals … weiter

Focke-Wulfs Schlussakt Piaggio P.149

16.01.2018 - Die junge Bundeswehr suchte einen Trainer, da kam die Piaggio P.149 genau richtig. 75 wurden in Italien gefertigt, der Rest bei Focke-Wulf in Lizenz gebaut. … weiter


Klassiker der Luftfahrt 02/2018

Klassiker der Luftfahrt
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Amerika-Bomber Me 264
- Selbstopferangriffe: Yokosuka MXY-7
- Lockheed Vega
- Grumman Albatross
- Starfighter fliegt in Norwegen
- Reno Air Race
- Gefechtsbericht Hawker Fury