03.03.2011
Klassiker der Luftfahrt

Lockheed Electra von Amelia Earhart entdeckt?Amelia Earharts Flugzeugwrack entdeckt?

An einem Korallenriff auf einer Pazifikinsel sind Wrackteile eines Flugzeugs entdeckt worden, die zur Lockheed Electra der 1937 verschollenen Flugpionierin Amelia Earhart gehören könnten.

Nach einem Bericht des "Papua New Guinea Post Courier" sei das Wrack nahe der nordöstlich von Australien liegenden Pazifikinsel Matsungan bei Bougainville in Neu Guinea von Tauchern entdeckt worden. Es könnte sich um die 1937 verschollene Lockheed Electra handeln, mit der Earhart und ihr Navigator Fred Noonan die Erde entlang des Äquators hatten umrunden wollen.

Laut "Papua New Guinea Post Courier" habe die Bergungsmannschaft aus den USA eine Liste von elf Merkmalen erhalten, anhand derer das Flugzeug identifiziert werden solle. Acht Merkmale seien bereits erfüllt. Das Wrack werde von bewaffneten Sicherheitskräften bewacht, um Plünderungen zu verhindern.

Nach Angaben der Webseite Ameliaearhart.com waren bereits im Jahr 1940 Skelettreste auf der Insel entdeckt worden, die ein britischer Offizier einer "hellhäutigen Europäerin" zugeordnet habe. Diese Knochen seien jedoch später verschollen. Außerdem sollen bereits ein Messer und Reste einer Kosmetikflasche entdeckt worden sein. Es gilt als wahrscheinlich, das Earhart den eigentlichen Absturz oder die Notlandung überlebt hat.




Klassiker der Luftfahrt 05/2018

Klassiker der Luftfahrt
05/2018
28.05.2018

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Boeing C-97: Der letzte Stratofreighter ist zurück
- Heinz Piper: Der fliegende Postbote
- Fieseler Fi 167: Einsatz auf der "Graf Zeppelin"
- Museum auf Java
- ETF-51D: Mustang im Pazifik