03.08.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 32/2015VHR XC-142A

Während des Senkrechtstarter-Booms Anfang der 1960er Jahre verlangten die US-Streitkräfte nach einem schnellen Transporter, der auf unvorbereiteten Plätzen im Kampfgebiet landen können sollte. Die Antwort eines Konsortiums aus Vought, Hiller und Ryan war das „Propelloplane“.

VHR XC-142A

VHR XC-142A. Foto und Copyright: KL-Dokumentation  

 

Im September 1961 präsentierte VHR den Entwurf eines 18 Meter langen, viermotorigen Kippflüglers mit der Firmenbezeichnung „Propelloplane“. Es sollte 32 Infanteristen oder 3,6 Tonnen Fracht mit einer Reisegeschwindigkeit von 460 Stundenkilometern bis zu 750 Kilometer weit transportieren können. Air Force, Army und Navy zeigten gleichermaßen Interesse an diesem Entwurf und im Januar 1962 erging der Auftrag zum Bau von fünf Prototypen sowie einer statischen Testzelle.

Das Propelloplane trug nun die militärische Bezeichnung „XC-142A“. Zweieinhalb Jahre später startete der erste Prototyp zum Jungfernflug. Die Erprobungsphase dauerte bis Ende 1966. Trotz beeindruckender Ergebnisse wurde das Projekt eingestellt – zu Gunsten von Hubschraubern als Lastesel im Kampfeinsatz. Auch im zivilen Lufttransport konnte sich der Kippflügler nicht durchsetzen.



Weitere interessante Inhalte
Der erste V-Bomber der Royal Air Force Vickers Valiant: Der Vorreiter

19.10.2017 - Als erster Vertreter der berühmten britischen V-Bomber steht die Vickers Valiant noch heute im Schatten ihrer spektakulären Brüder Victor und Vulcan. Dabei vollbrachte das Vickers-Produkt viele … weiter

Legendäre Wüstenflotte Pima Air & Space Museum

19.10.2017 - Mit über 300 Flugzeugen und Hubschraubern ist das Pima Air & Space Museum in Tucson, Arizona, eines der größten Luftfahrtmuseen der Welt. … weiter

Fotodokumente Flugzeuge der NASA und der US Air Force im Rausch der Geschwindigkeit

18.10.2017 - Unsere Galerie zeigt Flugzeuge aus einer Zeit, als sich die NASA beziehungsweise deren Vorgängerorganisation NACA (National Advisory Committee for Aeronautics) und die US Air Force im Rausch der … weiter

Fotodokumente Die Wracks der Luftwaffe in Österreich

18.10.2017 - Die beiden österreichischen Luftwaffenflugplätze Wien-Schwechat und Klagenfurt wurden während des Zweiten Weltkriegs intensiv von der deutschen Luftwaffe genutzt. Bei Kriegsende kehrte Ruhe ein, und … weiter

Höhenflüge bis zum Ende Vielseitiges Jagdflugzeug Focke-Wulf Ta 152

18.10.2017 - Die Focke-Wulf Ta 152 wird zu den leistungsstärksten Jagdflugzeugen des Zweiten Weltkriegs gezählt. Neue Reihenmotoren eröffneten überlegene Höhen- und Geschwindigkeitsbereiche. Nur wenige Exemplare … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44