04.05.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 19/2015Pöschel P-300 Equator

Günter Pöschel brachte Anfang der 1970er Jahre die P-300 Equator auf dem Weg, ein in Composite-Bauweise gefertigtes Amphibium.

Pöschel P-300 Equator

Die Pöschel P-300 war ein aus Glasfaser gefertigtes Amphibium. Foto und Copyright: Pöschel  

 

Mit der P-300 Equator sorgte Konstrukteur Günter Pöschel für Aufsehen in der Branche. Ausgelegt als Amphibium, sollte die Equator auf Land und Wasser operieren können. Sie sollte hervorragende Kurzstarteigenschaften bieten und sich gleichzeitig als komfortables, rund 460 km/h schnelles Reiseflugzeug für sechs bis acht Passagiere eignen. Am 27. Februar 1971 startete Testpilot Dieter Thomas am Flugplatz Laupheim zum Erstflug.

Die P-300 Equator vereinte eine Menge unkonventioneller Konzepte in einem Flugzeug. Sie war, so hieß es 1975 in unserer Schwesterzeitschrift FLUG REVUE, das bis dahin größte in Composite-Bauweise gefertigte Flugzeug. Der Motor, ein großvolumiger Sechszylinder von Lycoming mit rund 300 PS, war zunächst hinter der Kabine installiert und trieb den im Propeller im Heck über eine Fernwelle mit Umlenkung an – eine Lösung, die sich als fehleranfällig erwies. Später gab es weitere Varianten ohne Fernantrieb. So hatte die P-400 Turbo-Equator eine Allison-Turbine direkt im Heck und sollte Platz für Platz für acht Personen bieten. Sie flog im August 1977 erstmals.

In ihrer weiteren Geschichte gab es viele verschiedene Versionen der Equator mit verschiedenen Antrieben. Bis in die jüngere Vergangenheit tauchte das Muster immer wieder auf, doch zu einer Serienfertigung kam es nie.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Restaurierter Trainer Bücker Bestmann: gelungener Wiederaufbau

12.11.2017 - Übers Internet machen Matthias Schäfer und Manfred Steiner eine Bücker Bestmann ausfindig. Mit unermüdlichem Einsatz bringen die beiden Pfälzer den ehemaligen Trainer wieder in die Luft. Heute gehört … weiter

Zwischen Motorflugzeug und Motorsegler Historischer Test: Fournier RF-7

04.11.2017 - Im Jahr 1970 flog Dieter Schmitt den Prototyp der Fournier RF-7. Wir veröffentlichen seinen Report über ein wegweisendes Flugzeug, das die Nische zwischen Motorsegler und leichtem Motorflugzeug füllen … weiter

Fotodokumente 2. Internationaler Luftfahrtsalon Brüssel 1939

02.11.2017 - Zur letzten internationalen Messe vor dem Kriegsausbruch traf sich die Luftfahrtindustrie vom 8. bis 23. Juli 1939 in der Jahrhunderthalle des ehemaligen Brüsseler Weltausstellungsgeländes. … weiter

Fotodokumente Saab – Wegweisende Konstruktionen aus Schweden

28.10.2017 - Als in Europa in den 1930er Jahren die Kriegsgefahr wuchs, musste auch Schweden aufrüsten. Vom Auftragsboom profitierte besonders die im April 1937 gegründete Svenska Aeroplan AB. … weiter

Leichtflugzeugbau Dr. Hanns Klemm – Vorreiter im Leichtflugzeugbau

25.10.2017 - Seine Flugzeuge wurden In den 20er und 30er Jahren zum Inbegriff des Leichtflugzeugbaus in Deutschland. Für seine christliche Überzeugung widersetzte sich Hanns Klemm den Nazis. Faktisch schon … weiter


Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44