02.11.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 45/2015Douglas C-47

Die Douglas C-47 wurde als US-Transporter im Zweiten Weltkrieg legendär. Ursprünglich war sie als ziviler Airliner DC-3 entwickelt worden. Bis heute, fast 80 Jahre nach dem Erstflug des Protoypen, fliegen noch DC-3/C-47 in mehreren Ländern.

Douglas C-47

Die C-47 war das Arbeitspferd der Alliierten. Extrem robust, bot sie ausgezeichnete Flugleistungen. Foto und Copyright: USAF  

 

Die DC-3/C-47 als eines der wichtigsten Flugzeuge der Luftfahrtgeschichte entstand aufgrund einer Ausschreibung von American Airlines. Douglas antwortete mit der DC-3, deren Protoyp am 17. Dezember 1935 erstmals flog.

Schon ein halbes Jahr später setzte American Airlines die erste DC-3 auf der Stecke New-York – Chicago ein. Das neue Flugzeug bot für die damalige Zeit überragende Leistungen. Schnell erkannte auch das Militär sein Potenzial als Transporter, der die Bezeichnung C-47 erhielt. Insgesamt orderte die US-Regierung über 10000 C-47, 9500 davon als C-47 Skytrain mit verstärktem Kabinenboden und großen Frachttüren. Viele C-47 wurden an die Alliierten gegeben, über 1900 erhielt allein die RAF.

Auf allen Kriegsschauplätze waren die Transporter präsent, transportierten Fracht und Truppen, setzten Fallschirmspringer ab und dienten als Schleppflugzeuge für Lastensegler. Bei der Berliner Luftbrücke trugen C-47 einen großen Teil der Güter in eingeschlossene Stadt. Noch im Vietnamkrieg wurden sie eingesetzt.

Unser Bild der Woche zeigt eine C-47 der 439th Troop Carrier Group im Wartungshangar auf einer englischen Basis. Die Aufnahme entstand am 29. Juli 1944. Sehr wahrscheinlich dürfte diese C-47 auch am D-Day beteiligt gewesen sein. Dabei setzten C-47 tausende Fallschirmjäger ab und schleppten Lastensegler in die Zielgebiete.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
hm
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Die "Parasiten"-Programme der USAF Bomber mit Anhang

17.11.2017 - Aufgrund der Erfahrungen im Zweiten Weltkrieg wollten die US-Luftstreitkräfte ihre neuen Langstreckenbomber nicht ohne Eskorte fliegen lassen. Was lag da näher, als die Jäger einfach direkt an die … weiter

Picknick zwischen Jets und Raketen Air Power Park

07.11.2017 - Kampfflugzeuge in einem Park mit Kinderspielplatz und Picknickfläche? Das gibt es wohl nur in den USA, besser gesagt in Hampton, Virginia. … weiter

Canberra made in USA Martin B-57 - Lizenzbau und Weiterentwicklung in Baltimore

05.11.2017 - Ursprünglich als schnelle Lösung für den Koreakrieg gedacht, kam die B-57 letztlich erst in Vietnam zum Einsatz. Martin entwickelte den englischen Bomber mit neuem Cockpit weiter und baute auch eine … weiter

Mach-2-Kampfflugzeug Vietnam-Kämpfer Republic F-105 Thunderchief

28.10.2017 - Trotz ihrer Leistungsfähigkeit begleiteten teilweise katastrophale Verluste die Einsätze der Republic F-105 in Vietnam. Erst mit den „Wild-Weasel“-Einsätzen umgerüsteter Thunderchiefs entspannte sich … weiter

U-Boot-Jäger Lockheed P-2 Neptune

26.10.2017 - Besonders schnell war sie gerade nicht, weshalb die „Neptune“ rasch den Beinamen „Turtle“ (Schildkröte) erhielt. Für eine Schildkröte indessen war sie außergewöhnlich bissig, was nichts anderes … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44