24.02.2014
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 09/2014Boeing B-47 Stratojet

Der sechsstrahlige Bomber und Aufklärer B-47 war eines der wichtigsten US-Kampfflugzeuge der Nachkriegszeit. Mit deutschem Aerodynamik-Know-how entwickelt, war der Stratojet der erste große Jet mit gepfeiltem Tragwerk und zugleich der erste einsatzfähige strategische Strahlbomber. <br />

 B-47 Stratojet

Eine der ersten Boeing B-47 Stratojet beim Start mit voller Beladung: Zur Verbesserung der Startleistung unterstützten 18 Jato-Starthilferaketen die sechs J47-Triebwerke. Foto: KL-Dokumentation  

 

Keine zwei Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, am 17. Dezember 1947, startete der erste von zwei Prototypen dieses für seine Zeit revolutionären Flugzeugs zu seinem Erstflug. Die erste Serienversion B-47A kam zweieinhalb Jahre später in die Luft. Die sechsstrahlige Auslegung war den noch recht schwachen J47-GE-11-Turbinen geschuldet. Um die Startleistung bei voller Beladung zu erhöhen, wurde diese Version mit nicht weniger als 18 Jato-Starthilferaketen bestückt.

In schneller Folge entwickelten die Boeing-Ingenieure Anfang der 50er Jahre mehrere Bomber- und Aufklärungsversionen der B-47, die mit immer stärkeren Varianten der J47-Triebwerke immer leistungsfähiger wurden.

Im Kalten Krieg wurden mit dem gut 1000 km/h schnellen Stratojet regelmäßig Aufklärungseinsätze auch über dem Gebiet der damaligen Sowjetunion geflogen. Bei einem dieser Spionageflüge schoss die sowjetische Flugabwehr im Juli 1960 über der Kola-Halbinsel eine RB-47H ab, die im englischen Brize Norton gestartet war.

Insgesamt wurden 2289 B-47 Stratojet überwiegend bei Boeing, aber auch bei Lockheed und Douglas gebaut.

Im Februar 1966 erfolgte der letzte Einsatzflug beim SAC. Das Military Airlift Command nutzte noch bis 1969 eine speziell ausgerüstete WB-47 zur Wettererkundung. Heute befinden sich in Museen noch 15 B-47 Stratojet, die auch für die aerodynamische Auslegung der berühmten B-52 wegweisend war.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
hm


Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Von der 367-80 zur Boeing 707

20.10.2017 - Die Boeing 707 war nicht der erste Passagierjet, der erfolgreichste seiner Zeit aber allemal. Dabei startete das Projekt als Entwurf eines militärischen Tankers, denn die Strahltriebwerke waren laut, … weiter

Museum Hendon Das Museum der Royal Air Force in London

16.10.2017 - Das Royal Air Force Museum gilt als eine der bedeutendsten Luftfahrtsammlungen der Welt: Rund 100 Flugzeuge und Hubschrauber sind in Hendon zu sehen. Ehrgeizige Expansionspläne könnten den Ruf noch … weiter

Fotodokumente Vom Entwurf zum Produkt – Flugzeuge im Vergleich

13.10.2017 - Möglichst spektakulär wollen die Illustrationen die neuen Projekte ihrer Firmen darstellen. Oft unterscheiden sich die Bilder dann deutlich vom fertigen Produkt, weil die Detailkonstruktion andere … weiter

Boeing 737-200 "Landshut" Dornier Museum empfängt Landshut

18.09.2017 - Das Bundesaußenministerium hat den Landetermin der demontierten Boeing 737-200 "Landshut" bestätigt: Demnach wird der Rumpf, der 1977 entführten Lufthansa Maschine am 23. September von einer Antonow … weiter

Der Jet-Dinosaurier Boeing B-52 Stratofortress: Entwicklung einer Legende

08.09.2017 - Seit mehr als sechs Jahrzehnten leistet die Boeing B-52 Stratofortress zuverlässige Dienste bei der US Air Force, und ein Ende ist nicht abzusehen. Dabei begann die Entwicklung des achtstrahligen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44