22.04.2013
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 2013/17: Experimentalflugzeug LALA-1Bild der Woche: Experimentalflugzeug LALA-1

Die bei der Kollektivierung der Landwirtschaft in den RGW-Staaten entstandenen riesigen Ackerflächen boten sich geradezu für die Bewirtschaftung aus der Luft an. Als Versuchsträger für das spätere strahlgetriebene Agrarflugzeug M-15 entstand Anfang der 70er Jahre beim polnischen Luftfahrtinstitut dieses seltsam anmutende Fluggerät.

LALA-1

Die LALA-1 bei einem Testflug für das Konzept eines neuartigen Agrarflugzeuges. © KL-Dokumentation  

 

Geplant war der Bau eines Doppeldeckers mit großer Zuladung an Dünger oder Schädlingsbekämpfungsmitteln, die mittels des Abgasstrahls eines mittig angebrachten Strahltriebwerkes breit und weit verteilt werden konnten. Das neue Muster sollte die zu dieser Zeit in der Sowjetunion massenhaft für landwirtschaftliche Flüge eingesetzte Antonow An-2R aus polnischer Produktion ersetzen. Dazu wurde an einer modifizierten An-2 ab Juni 1971 der AI-25-Antrieb zusätzlich zum normalen Sternmotor eingebaut. Der Lufteinlauf des Strahltriebwerkes befand sich an der Steuerbordseite, der Triebwerksauslass genau mittig am Heck der verkürzten Kabine. Die Standardkabine war entfernt und durch ein Gittergerüst ersetzt worden, das ein eigens entwickeltes Leitwerk mit Endscheiben trug.

Versuche, die Wirkungsweise des Abgasstrahls an einer stationären, später einer mobilen Testanlage zu prüfen, hatten nicht die erwünschten Ergebnisse gebracht. Daher baute man die LALA-1 (Abkürzung für fliegendes Laboratorium), die am 10. Februar 1972 unter Nutzung ihres normalen Antriebs ASch-62 zum Erstflug startete. Am 26. Februar jenes Jahres wurde dann erstmals im Flug das Strahltriebwerk zugeschaltet, und weil die Testergebnisse sehr ordentlich waren, entschloss man sich daraufhin zur Entwicklung des Agrarflugzeuges M-15 Belphegor.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Vom Postflugzeug zum Bomber Amiot 350

19.11.2017 - Ursprünglich als Postflugzeug entworfen, sollte die Amiot-350-Familie als Bomber für die dringend benötigte Modernisierung der französischen Luftstreitkräfte sorgen. Doch das vielversprechende Muster … weiter

Transportflugzeug Curtiss C-46 Commando – großer Bruder der DC-3

19.11.2017 - Die robuste Curtiss Commando war im Zweiten Weltkrieg der stärkste zweimotorige Transporter der USA, der bei der Zuladung und den Höhenleistungen sogar die Douglas DC-3 beziehungsweise C-47 schlug. … weiter

Einstieg ins Jetzeitalter Britischer Bestseller: de Havilland Vampire

18.11.2017 - Vor mehr als 70 Jahren startete die Vampire zu ihrem Erstflug. Aufgrund ihrer Einfachheit ermöglichte sie vielen Ländern, in die Jet-Liga aufzusteigen. Mehr als 3300 Exemplare wurden gebaut. … weiter

Spion im Kalten Krieg Martin P4M Mercator

18.11.2017 - Heute fast in Vergessenheit geraten, diente in den 50er Jahren eine Handvoll Martin P4M zur elektronischen Aufklärung. Die Flugzeuge besaßen einen Mischantrieb aus Sternmotoren und Strahlturbinen. … weiter

Regionalflugzeug Fokker F.27 Friendship

18.11.2017 - Vor über 60 Jahren startete die Fokker F.27 zu ihrem Erstflug. Nach kurzer Durststrecke entwickelte sich die als Nachfolger der DC-3 entworfene Friendship zu einem der erfolgreichsten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44