07.12.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 50/2015Arado Ar 79

1937 entwickelte Arado unter der Leitung von Walter Blume und Wilhelm von Nees ein robustes, handliches und vor allem wirtschaftliches Sport- und Reiseflugzeug. Der Entwurf der Ar 79 lehnte sich an die frühen Sportflugzeuge L I und L II an.

Arado Ar 79

Die Arada Ar 79 stellte Rekorde auf und bestach durch ihre Flugeigenschaften. Foto und Copyright: KL-Dokumentation  

 

Die Konstruktion sah einen freitragenden Tiefdecker mit Spreizklappen, Doppelsteuer und einem Einziehfahrwerk vor. Der Rumpf wurde in Gemischtbauweise gefertigt:  vorn eine Fachwerkkonstruktion aus Stahl, dahinter Halbschalen aus der Magnesiumlegierung Elektron. Die Tragflächen waren aus Holz.

Die Prototypen der Ar 79 machten durch verschiedene Rekordflüge auf sich aufmerksam, zum Beispiel der Bestzeit beim Deutschlandflug 1938 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 229,04 km/h auf einer 1000 km langen Strecke. Im Dezember 1938 folgte ein Langstreckenweltrekord für 6303 km Nonstop-Flug.

Von den 72 gebauten Flugzeugen hat bis heute nur ein Exemplar überlebt, das das Deutsche Technikmuseum Berlin 1995 erworben hat. In einem Gemeinschaftsprojekt restaurierten Mitarbeiter der Deutschen Lufthansa Berlin-Stiftung in der Hamburger Technikabteilung die Maschine. Bis ins Jahr 2001 wurde sie auf vielen Flugtagen vorgeführt. Heute ist sie ein fester Bestandteil der Ausstellung des Technikmuseums in Berlin.

Konstrukteur Blume entwarf in den 1950er Jahren noch den Ganzmetalltiefdecker Blume Bl 500, der Grundzüge der 79 enthielt.

Mehr zum Thema:
Prinzing
Jetzt Fan werden! Newsletter abonnieren - Kostenlos direkt in Ihre Mailbox


Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente North American XB-70 - Der schnellste Bomber der Welt

23.11.2017 - Noch heute wirkt die XB-70 Valkyrie von North American wie eine Flugmaschine aus einer anderen Zeit – riesig, elegant und futuristisch. … weiter

Jet am Haken Ryan X-13

23.11.2017 - In den 1950er Jahren testeten die US-Streitkräfte alle möglichen und unmöglichen Senkrechtstarter. Die Ryan X-13 verzichtete dabei auf ein Fahrwerk und hakte sich nach dem Schwebeflug in ein … weiter

Vorstoß in neue Höhen Lockheed XC-35

23.11.2017 - Eine stark modifizierte Lockheed Electra lieferte Ende der 30er Jahre wertvolle Erkenntnisse über Höhenflüge und den Einsatz von Druckkabinen, die später vielen Flugzeugen zugutekamen. … weiter

Fotodokumente Japans Angstgegner - American Volunteer Group „Flying Tigers“

22.11.2017 - Ausgerüstet mit anfangs nur 99 Curtiss P-40 Tomahawk, stärkten die „Flying Tigers“ 1941/42 China im Kampf gegen Japan den Rücken. … weiter

Fliegende Festung Boeing B-17

22.11.2017 - Nur noch wenige Boeing B-17, auch "Flying Fortress" genannt, sind flugfähig: Etwa 50 Stück der fliegenden Festung sollen weltweit erhalten geblieben sein, die meisten als Museumsstücke am Boden. Nur … weiter


Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44