02.10.2013
Klassiker der Luftfahrt

PS Aero: Flugzeugmuseum und -handelStarfighter gefällig?

Halb Flugzeugmuseum, halb Handel für klassische Jets. Der Niederländer Piet Smedts verfolgt mit seiner PS Aero bei Venlo ein nicht alltägliches Geschäftsmodell.

Starfighter Baarlo

Bei PS Aero in Baarlo kann man die Lockheed F-104 Starfighter nicht nur besichtigen, sondern sogar kaufen. Gleich drei Exemplare sind im Angebot. Foto und Copyright: Rikl  

 

In Baarlo bei Venlo, gleich hinter der deutsch-niederländischen Grenze, kann man die Flugzeugsammlung PS Aero erleben. „PS“ steht für den Unternehmer Piet Smedts, der hier mehr als zwei Dutzend Flugzeuge und Hubschrauber zeigt. Überwiegend sind es klassische Militärjets, aber auch einige zivile Flugzeuge befinden sich in der Sammlung. Das Besondere: Die Flugzeuge kann man sich nicht nur ansehen, man kann sie auch kaufen.

Sud Aviation Caravelle Baarlo

Die Caravelle besitzt noch ihre komplette Cockpit- und Kabinenausrüstung. Foto und Copyright: Rikl  

 

Die Palette reicht vom Segelflugzeug Pilatus B-4 bis zur Transall und Breguet Atlantic. Eine F-84 Thunderstreak ist ebenso im Angebot wie zum Beispiel RF-4 Phantom, Tornado, T-33, Alpha Jet und viele andere Jets, auch aus den ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten. Gleich drei Lockheed F-104 Starfighter sind zu sehen. Das zivile Glanzstück ist eine komplett ausgestattete Sud Aviation Caravelle. Die Flugzeuge befinden sich fast durchweg in einem guten Zustand, viele mit voll ausgerüsteten Cockpits und Kabinen. In der Breguet Atlantic arbeiten sogar noch einige Systeme. Die in Baarlo ausgestellten Klassiker sind nur ein Teil der von Piet Smedts zusammengetragenen und überholten Oldtimer. Insgesamt besitzt er über 70 historisch interessante Flugzeuge.

F-84 Thunderstreak

Die F-84 Thunderstreak besitzt zwar noch ihre Zusatztanks, das Triebwerk wurde jedoch ausgebaut. Foto und Copyright: Rikl  

 

PS Aero bietet auf Voranmeldungen Führungen durch die Sammlung an. Sie kosten zehn Euro für Erwachsene und 7,50 Euro für Kinder bis zwölf Jahre, Kaffee und Filmvorführung inklusive. Anmeldungen via E-Mail an info@psaero.com oder telefonisch unter +31 651824828.



Weitere interessante Inhalte
Aircraft Restoration Company Buchón wird zur JG 27 Bf 109

23.06.2017 - Die Hispano HA-1112-M1L Buchón G-AWHK der Aircraft Restoration Company repräsentiert jetzt die Messerschmitt Bf 109 E-7 des JG 27. Das Original wurde 1941 in Libyen von Werner Schroer geflogen. Die … weiter

Testbericht aus dem Jahr 1967 Braunschweig SB 8: Leistungssegler der offenen Klasse

21.06.2017 - Am 25. April 1967 kam die damals hochmoderne SB 8 der Akaflieg Braunschweig erstmals in die Luft. Der Offene-Klasse-Einsitzer war das erste Wölbklappenflugzeug der Akaflieg und gehörte zu den ersten … weiter

Old Rhinebeck Aerodrome Spirit of St. Louis-Nachbau fliegt

21.06.2017 - Auf dem Old Rhinebeck Aerodrome an der amerikanischen Ostküste hob am 5. Dezember 2015 ein Nachbau der „Spirit of St. Louis“ erstmals ab. Im Cockpit saß Konstrukteur Ken Cassens. … weiter

Aus den Protokollen des Generalluftzeugmeisters Kostenexplosion der Lastensegler Me 321 und Ju 322

21.06.2017 - Aus der Zeit nach der Übernahme der Funktion des Generalluftzeugmeisters seitens Erhard Milch (zwei Tage nach Ernst Udets Selbstmord) am 19. November 1941, sind zigtausende Seiten Protokolle und … weiter

Flying Legends Airshow 2017 Berlin Express

20.06.2017 - Ein echtes Highlight der Flying Legends Airshow 2017 wurde heute bekannt gegeben. Die North American P-51B Mustang "Berlin Express" wird die Reise aus den USA nach Duxford machen und während der Show … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 05/2017

Klassiker der Luftfahrt
05/2017
29.05.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Die deutschen Einflieger
Stinson L-5
Serie Motor Hispano-Suiza
Klemm L25
AEG-Flugzeuge
Supermarine Spitfire
Douglas C-47
Hawker Hurrican