10.09.2017
Erschienen in: 06/ 2017 Klassiker der Luftfahrt

Washington DC (Teil 2) Museumsinfo

IN DIESEM ARTIKEL

Smithsonian Air and Space Museum

Adresse: National Air and Space Museum, Independence Avenue at 6th Street, SW Washington, D. C. 20560
Telefon: +1 202 633 2214
Website: www.airandspace.si.edu
Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 17.30 Uhr. Am 25. Dezember geschlossen.
Eintritt: kostenlos
Highlights: „Spirit of St. Louis“-Original von Charles Lindbergh, Wright Flyer von 1903, Bell XP-59A,  North American X-15,  Lunar-Module, Focke-Achgelis Fa 330 Bachstelze, Fokker D VII, Original-Lilienthal-Gleiter von 1894, Messerschmitt Bf 109 G-6, Messerschmitt Me 262, Beechcraft Model 17,  Martin B-26,  Raumschiff „Enterprise“ als Originalmodell aus der Serie

Klassiker der Luftfahrt Ausgabe 06/2017


WEITER ZU SEITE 1: Washington DC

    1 | 2 | 
Mehr zum Thema:
Rudolf Stumberger


Weitere interessante Inhalte
Das Verwandlungsflugzeug Bell XV-3 – Frühe Kipprotor-Technologie

22.09.2017 - Helikopter sind ein wichtiger Bestandteil der Luftfahrt. Allerdings haben sie ein Manko: Sie können nicht so schnell fliegen wie Flächenflugzeuge. In den 50er Jahren entwickelte Bell das … weiter

„Stinsy“ Stinson L-5 Sentinel: Der gute Wächter

22.09.2017 - Trotz ihrer guten Leistungsdaten kommt die Stinson L-5 auch heute nicht an die Popularität einer cub heran. Dass die L-5 mehr als ein gewöhnliches Verbindungsflugzeug ist, zeigt die „Stinsy“ mit ihren … weiter

Aus der Not geboren Schwedens Jäger FFVS J 22

22.09.2017 - Sie wurde schon als Schwedens Panik-Jäger bezeichnet. Tatsächlich entstand die J 22 unter dem Eindruck ausbleibender US-Flugzeuglieferung in größter Eile. Sie überraschte als überaus intelligent … weiter

Klein, schnell und bissig Breguet Taon – Leichtjagdbomber mit hervorragenden Flugeigenschaften

21.09.2017 - Die fünfziger Jahre brachten eine heute nicht mehr vorstellbare Fülle an Flugzeugprojekten hervor. Die Breguet Br. 1001 Taon war das erste Strahlflugzeug des französischen Herstellers Avions Louis … weiter

10 Jahre Quax Lebendige Geschichte

21.09.2017 - Der Name Quax erinnert an den Film mit Heinz Rühmann als Bruchpilot. Die Mitglieder der Quax-Flieger sind jedoch alles andere als Bruchpiloten – Sie sind Hansens (Rühmanns Fluglehrer) Ziehschüler. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel