06.12.2013
Klassiker der Luftfahrt

Lilienthal-DoppeldeckerGelungener Nachbau

Einen Lilienthal-Doppeldecker aus den Jahren 1895/96 hat der Weinheimer Carsten Brinkmeier perfekt nachgebaut. Jetzt schenkte er den Flugapparat der britischen Shuttleworth Collection.

IN DIESEM ARTIKEL

Gut 600 Stunden Arbeit hat Carsten Brinkmeier in den vergangenen fünf Jahren in den Gleitsegler gesteckt. Hinzu kamen noch einmal 200 Stunden intensiver Recherche und eine Vermessung des Lilienthal-Gleiters im Deutschen Museum München. „Besonders für die große Hilfe des Deutschen Museums bin ich sehr dankbar“, freut sich Brinkmeier. Beim Nachbau verwendete er durchweg die auch von Lilienthal benutzten Materialien. „Nur bei den Scharnieren der Flügel habe ich ein wenig gemogelt. Lilienthal benutzte dazu umgebogene Nägel. Ich habe zwar ebenfalls Nägel verwendet, jedoch ein Gewinde reingeschnitten, um die Montage zu vereinfachen,“ erklärt der Erbauer.


WEITER ZU SEITE 2: In einem Rumpfgestell kann man Lilienthals Vorgehen nachfühlen

1 | 2 |     


Weitere interessante Inhalte
LTM Rechlin Gotha Go P-60C enthüllt

21.08.2017 - Das Luftfahrttechnische Museum präsentierte am Wochenende erstmals sein Exponat des Nachtjägers. Das Modell war die letzte Ausführung der drei P-60 Entwürfen, die von der Firma Gotha Waggonfabrik in … weiter

Der zweite Streich Indiens erster Jet-Jäger entstand mit deutscher Hilfe

21.08.2017 - Nachdem die Konstruktion des Jagdflugzeugs Pulqui II in Argentinien abgeschlossen war, reiste Professor Kurt Tank weiter nach Indien. Dort schuf er im Auftrag der indischen Luftstreitkräfte die … weiter

Fotodokumente North American X-15 – Am Rande des Weltalls

21.08.2017 - Drei dieser Raketengeschosse baute North American für ein gemeinsames Forschungsprogramm der NASA und der US Air Force. Sie waren 15 m lang, hatten 6,7 m Spannweite und eine Startmasse von 15 420 kg. … weiter

Wegbereiter Focke-Wulf Fw 190 V1

21.08.2017 - Im Juni 1939 startete in Bremen eine Maschine zu ihrem Jungfernflug, die den Grundstein zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Jagdflugzeugfamilien aller Zeiten legen sollte: die Focke-Wulf Fw … weiter

Luftfahrtwochenende in Nordrhein-Westfalen 18. bis 20. August: Flugtage in Soest

18.08.2017 - Die Flugsportgemeinschaft Soest veranstaltet dieses Wochenende eine Airshow. Auf dem Flugplatz werden Besuchern neben Oldtimern auch moderne Kunstflugzeuge präsentiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor