20.06.2016
Klassiker der Luftfahrt

Erweiterungsbau eingeweihtEröffnung des Luftfahrt-Erlebniszentrums in Wernigerode

Nach zwei Jahren Planung, fast einem Jahr Bauzeit und über zwei Millionen Euro ist der 2.100 Quadratmeter große Erweiterungsbau über die Pionierzeit der Fliegerei endlich für Besucher zugänglich. Neuzugänge sind unter anderem eine Nieuport 11 und eine Bücker Bü 131 Jungmann.

Clemens und Madeleine Aulich eröffnen den Erweiterungsbau des Luftfahrtmuseums Wernigerode

Der große Erweiterungsbau über die Pionierzeit der Fliegerei ist jetzt für Besucher zugänglich. Foto und Copyright: Museum für Luftfahrt und Technik Wernigerode  

 

Das rote Band wurde feierlich von Clemens und Madeleine Aulich durchtrennt. Zusätzlich zu dem gewonnen Ausstellungsraum für Exponate in zwei neuen Hallen erwartet die Gäste ein modernes  Besucherzentrum mit Event- und Konferenzkapazitäten für bis zu 500 Gäste.
Die Umbauarbeiten sind aber noch nicht gänzlich abgeschlossen. In den kommenden Wochen entsteht zusätzlich ein Flugsimulator-Zentrum, in das zunächst der bereits im Museum befindliche  Simulator einer Messerschmitt Bf 109 einziehen wird. Mit dem Umbau soll auch das Profil des Museums erweitert werden, damit sich Familien, Technikbegeistere und Laien gleichermaßen angesprochen fühlen.

Das Luftfahrtmuseum öffnete seine Türen erstmals am 01.Juni 1999 für seine Besucher auf dem ehemaligen Betriebsgelände des Elektromotorenwerks Wernigerode. Das Museum verfügt  über 1000 Exponate der Luftfahrgeschichte sowie  insgesamt über 100 Flugzeuge  und Helikopter, von denen circa 60 im Wechsel in der Exposition ausgestellt werden. In den alten Hallen wird die Luftfahrtgeschichte von den 1950ern bis in die heutige Zeit gezeigt.



Weitere interessante Inhalte
Museum Luftfahrtmuseum Wernigerode

21.01.2014 - Klassiker der Luftfahrt bietet Ihnen heute in der Rubrik "Luftfahrtmuseum" wieder eine Anregung für Ihren nächsten Museumsbesuch. … weiter

Leihgabe des Deutschen Museums HF-24 Marut kommt nach Wernigerode

09.10.2013 - Das Luftfahrtmuseum Wernigerode erhält als Leihgabe die HF-24 Marut vom Deutschen Museum. Im November 2013 soll der von einem Team unter Kurt Tank in Indien entwickelte Jet in dem Museum im Harz … weiter

Aircraft Restoration Company Buchón wird zur JG 27 Bf 109

23.06.2017 - Die Hispano HA-1112-M1L Buchón G-AWHK der Aircraft Restoration Company repräsentiert jetzt die Messerschmitt Bf 109 E-7 des JG 27. Das Original wurde 1941 in Libyen von Werner Schroer geflogen. Die … weiter

Testbericht aus dem Jahr 1967 Braunschweig SB 8: Leistungssegler der offenen Klasse

21.06.2017 - Am 25. April 1967 kam die damals hochmoderne SB 8 der Akaflieg Braunschweig erstmals in die Luft. Der Offene-Klasse-Einsitzer war das erste Wölbklappenflugzeug der Akaflieg und gehörte zu den ersten … weiter

Old Rhinebeck Aerodrome Spirit of St. Louis-Nachbau fliegt

21.06.2017 - Auf dem Old Rhinebeck Aerodrome an der amerikanischen Ostküste hob am 5. Dezember 2015 ein Nachbau der „Spirit of St. Louis“ erstmals ab. Im Cockpit saß Konstrukteur Ken Cassens. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 05/2017

Klassiker der Luftfahrt
05/2017
29.05.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Die deutschen Einflieger
Stinson L-5
Serie Motor Hispano-Suiza
Klemm L25
AEG-Flugzeuge
Supermarine Spitfire
Douglas C-47
Hawker Hurrican