19.11.2013
Klassiker der Luftfahrt

DTMB erhält großzügige SpendeÄlteste flugfähige Dornier Do 27

Eine Haltergemeinschaft aus Gelnhausen hat dem Deutschen Technikmuseum (DTMB) ihre Dornier Do 27 B-1 übergeben. Sie war bis jetzt das älteste noch fliegende Flugzeug dieses Typs.

Dornier Do 27 B-1 DTMB

Gerd Lehnert, Bernd Barucha und Manfred Goy spendeten ihre Dornier Do 27 B-1 dem DTMB. Das Flugzeug war bis jetzt die älteste noch fliegende Do 27. Foto: DTMB  

 

Kürzlich starteten Gerd Lehnert, Bernd Barucha und Manfred Goy mit ihrer Do 27 B-1 zu ihrem letzten Flug. Er führte sie von Gelnhausen nach Werneuchen bei Berlin. Dort sollte sie demontiert und erst einmal ins Depot des DTMB gebracht werden. Später dann soll das ehemalige Trainings- und Verbindungsflugzeug einen Platz in der Ausstellung des Berliner Museums bekommen.

Dornier Do 27 zum DTMB

Die Dornier Do 27 B-1 war im Januar 1957 von der Luftwaffe in Dienst gestellt worden. Nach ihrer Ausmusterung kam das ehemalige Trainings- und Verbindungsflugzeug 1972 zum Aero-Club Gelnhausen. Foto: DTMB  

 

Die Do 27 aus Gelnhausen war mit der Werknummer 104 das vierte von Dornier gebaute Flugzeug dieses Typs und zuletzt die älteste noch fliegende Do 27. Ihre Karriere begann sie am 19. Januar 1957 bei der Flugzeugführerschule FFS „S“ in Memmingen. Damals trug sie die Kennung AS+901. Ein Jahr später kam sie zur Ausbildungsgruppe „A“ nach Diepholz. Als die Einheit im März 1961 in das Fluganwärterregiment Uetersen überging, erhielt die Dornier das Kennzeichen AC+91. Bei einem Unfall wurde sie im September des gleichen Jahres beschädigt, jedoch wieder instandgesetzt. Im Zuge der Einführung neuer Luftwaffen-Kennungen wurde sie im November 1967 zur 55+01. Ihre nächste Station war im Herbst 1970 das LTG 63 in Hohn. Bald darauf wurde sie beim Luftwaffenversorgungsregiment LVR6 in Oldenburg eingelagert.

Dornier Do 27 B-1 D-EFAJ

Die Dornier Do 27 B-1 wird später Teil einer Ausstellung des DTMB, die die deutsche Luftfahrtentwicklung ab den 50er Jahren zum Thema haben wird. Foto: DTMB  

 

Ihre zivile Karriere begann am 20. Juni 1972, als das BMVg die Do 27 zunächst leihweise dem Aero-Club Gelnhausen übergab. Sie wurde nun zivil als D-EFAJ registriert. 1981 ging sie endgültig in das Eigentum des Vereins über. Fast 19 Jahre flog sie als Vereinsflugzeug, dann übernahmen im April 2000 Gerd Lehnert, Bernd Barucha und Manfred Goy das Flugzeug. Im DTMB wird die Dornier 27 als erstes in Großserie gebautes Flugzeug nach dem Krieg einen guten Platz finden.



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Firmengeschichte Dornier Flugzeugbau

07.04.2017 - Claude Dorniers 1914 beim Luftschiffbau Zeppelin eingerichtete Abteilung Do war der Nukleus für den späteren Dornier-Konzern. … weiter

Dornier Museum DO.labor nimmt Fahrt auf

02.03.2016 - Am 1. März eröffnete das DO.labor neben dem Dornier Museum in Friedrichshafen. In Claude Dorniers historischer Baracke können Kreative, Innovative und Querdenker zukünftig in der … weiter

Restaurierung in Paderborn/Lippstadt Gerettete Do 27 wird zur Spanierin

16.12.2015 - Am Flughafen Paderborn/Lippstadt wird eine Do 27 auf ihr neues Leben vorbereitet. Die D-EKFG wird zukünftig die Farben der ersten in Spanien eingesetzten Maschine tragen. … weiter

Bild der Woche KW 16/2015 Dornier Do 27

13.04.2015 - Die Dornier Do 27 war das erste Deutschland in Serie gefertigte Flugzeug nach dem Zweiten Weltkrieg. Auf der ILA 1986 in Hannover war dieses Exemplar ausgestellt, verziert mit dem Schriftzug unserer … weiter

Luftfahrtfotograf Hans Schaller Fotoausstellung im DTMB

10.02.2015 - Ab dem kommenden Mittwoch, 11. Februar bis zum 26. April 2015 zeigt das Deutsche Technikmuseum Berlin (DTMB) die Foto-Sonderausstellung „Hans Schaller, Luftfahrtfotograf“ mit historischen Aufnahmen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger