01.04.2010
Klassiker der Luftfahrt

Dornier Museum: Neuer Direktor Berthold Porath

Der neue Direktor des Dornier Museums in Friedrichshafen will mit Fly-ins und Sonderveranstaltungen den Besucherzahlen der Flugzeugausstellung zu neuen Höhenflügen verhelfen. <br />

Neuer Direktor Dorneier Museum

Cornelius Dornier und Berthold Porath im Dornier Museum. Foto: Dornier Museum  

 

Berthold Porath trete am 1. April den Dienst als neuer Museumsdirektor des Dornier Museums Friedrichshafen an, teilte das Museum heute mit. Er folge damit der scheidenden Direktorin Christina Becker. Porath wolle durch mehr Sonderveranstaltungen und museumspädagogische Angebote, wie Pioniertouren und Themenführungen für Schulklassen und Jugendgruppen, vor allem bei Jugendlichen und Kindern neue Luftfahrtbegeisterung entfachen.

Berthold Porath habe in den letzten drei Jahren für die Messe Friedrichshafen erfolgreich die Erlebnismesse Klassikwelt Bodensee als verantwortlicher Projektleiter aufgebaut. Die Familie Dornier schätze an ihm besonders „sein Gespür für Menschen und seine regionale Verbundenheit“, sagte Cornelius Dornier. Porath plane, große Unternehmen für Events an den Bodensee zu locken oder beispielsweise mit einem jährlichen Fly-In Gäste auch aus den angrenzenden Ländern zu begrüßen. Ostern gebe es bereits ein Osterspezial im Dornier Museum mit Osterhasensuche, Programm und Osterbrunch.

Enge Kooperationen mit den Messen Aero und Klassikwelt Bodensee sowie mit der örtlichen Industrie sollten vorangetrieben werden. Der guten Aufbauarbeit seiner Vorgängerin Christina Becker sei es beispielsweise zu verdanken, dass bereits erste Kontakte geknüpft und Ideen entwickelt worden seien, diese gelte es nun in die Tat umzusetzen.

Am 14. April werde im Museum, gemeinsam mit der Astrium GmbH und einem „echten“ Astronauten, dem Shuttle Commander Scott Altman, das 20jährige Hubble-Jubiläum gefeiert. Das Weltraumteleskop sei Thema eines Vortrages gemeinsam mit Projektbeteiligten der ESA, der für die Öffentlichkeit kostenfrei sei.

Vom 13. bis 15. August 2010 fänden zudem die "Do Days" statt, die anlässlich des Internationalen Do 27 Treffens ins Leben gerufen worden seien. Erwartet würden aber nicht nur Dornier-Flugzeuge, sondern auch Freunde der Luftfahrt wie eine Ju-52, die direkt vom Dornier Museum aus zu Rundflügen starte.

Das Dornier Museum Friedrichshafen war am 24. Juli 2009 eröffnet worden. Es widmet sich 100 Jahren Luft- und Raumfahrtgeschichte im zeitgeschichtlichen Kontext. Geöffnet hat das unmittelbar am Flughafen gelegene Museum in den Wintermonaten November bis April zwischen Dienstag und Sonntag von 10.00 – 17.00 Uhr.



Weitere interessante Inhalte
Dornier Museum Friedrichshafen Neue Spanierin in Friedrichshafen

01.06.2017 - Das Dornier Museum Friedrichshafen hat wieder einen der bekanntesten Firmenvertreter in seiner fliegenden Ausstellung. Am 30. Mai 2017 landete eine Do 27-A5 im Anschluss an den Überführungsflug aus … weiter

DO-DAYS in Friedrichshafen Besucherrekord am Bodensee

15.08.2016 - Die siebte Auflage der DO-DAYS im Dornier Museum war in diesem Jahr ein voller Erfolg. Zahlreiche historische Gastmaschinen, Rundflugmöglichkeiten und ein Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein … weiter

Dornier Museum Friedrichshafen Zeppelins Erben

11.12.2015 - Mit seiner neuen Sonderausstellung präsentiert das Dornier Museum in Friedrichshafen vom 19. Dezember bis zum 10. Februar 2016 das Thema „Zeppelins Erben - Maybach-Limousinen unter … weiter

Dornier Museum Friedrichshafen 8000 Besucher bei den DO-DAYS

12.08.2015 - Am 8. und 9. August konnten 8364 Besucher bei den sechsten DO-DAYS mehr als 70 Oldtimer und Warbirds in Friedrichshafen bestaunen.Das Flugwochenende wurde vom Dornier Museum veranstaltet. … weiter

Anmelderekord historischer Gastflugzeuge 6. DO-DAYS am Wochenende

07.08.2015 - Zum sechsten Mal starten am kommenden Wochenende, 8. und 9. August, die DO-DAYS beim Dornier Museum Friedrichshafen. Zahlreiche historische Gastflugzeuge und die Gelegenheiten zu Oldtimer-Rundflügen, … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel