11.01.2016
Klassiker der Luftfahrt

Deutsches MuseumDeutsche Jäger wieder vereint

Die Umbauarbeiten auf der Museumsinsel machten den Umzug der Luftfahrtausstellung des Deutschen Museums notwendig. Nun sind die deutschen Klassiker wieder vereint und in der Ausstellung in Schleißheim für die Öffentlichkeit zugänglich.

Ausstellung_Schleissheim_Me 163

Die Messerschmitt Me 163 "Komet" am neuen Standort. Foto und Copyright:Deutsches Museum  

 

Die Umzugsarbeiten auf der Münchener Museumsinsel sind abgeschlossen und die nötigen Umbauarbeiten in der Luftfahrthalle des Deutschen Museums können beginnen. Viele der Ausstellungsstücke sind zu groß gewesen um sie an einem Stück zu transportiert. Daher wurden unter anderem die Me 262 und die Me 163 zerlegt und für den Transport in die Außenstelle/Schleißheim vorbereitet.

Dort angekommen begann das Team der Flugwerft sogleich mit dem Zusammenbau der beiden Highlights. Seit Mitte Dezember sind sie wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Neben den beiden Messerschmitts sind noch weitere Flugzeuge von München nach Schleißheim umgezogen. Zum Beispiel die Dornier Libelle, die Junker A 50 Junior, der Hansa Jet sowie noch zwei weitere Me´s.  Alle Maschinen werden später auch am neuen Standort zu besichtigen sein und für den Zeitraum der Renovierung nicht im Depot verschwinden. 



Weitere interessante Inhalte
Strahljäger Testflugberichte der Messerschmitt Me 262

09.06.2017 - Es ist viel über die Entwicklung der Messerschmitt Me 262 geschrieben worden. Entsprach es immer der Wahrheit? Die originalen Testflugberichte aus der frühen Erprobungsphase des ersten Strahljägers … weiter

Wiedersehen in Cosford Me 262 kehrt ins RAF Museum zurück

02.06.2017 - Das Royal Air Force Museum in London, Ausstellungsort der Messerschmitt Me 262A-2a Schwalbe, bekommt einen neuen Anstrich. Während der Renovierungsarbeiten kehrt das Exponat in die Außenstelle Cosford … weiter

Im Detail Messerschmitt Me 262

19.05.2017 - Die Messerschmitt Me 262 gehört zu den bahnbrechenden Entwürfen im Flugzeugbau: blitzschnell, schwer bewaffnet und in zahlreichen Versionen und Varianten wurde der Jagdbomber für die Luftwaffe … weiter

Abfangjäger mit Raketenantrieb Me 163 - Heimkehr eines Raketenjägers

03.02.2017 - Im Juli 1965 wurde im Rahmen einer Feierstunde eines der seltensten Flugzeuge, ein Raketenjäger vom Typ Me 163 B Komet, der Luftfahrtabteilung des Deutschen Museums in München übergeben. … weiter

Die Luftwaffe am Boden Schleppfahrzeuge für Strahljäger

09.12.2016 - Bei aller Begeisterung für die Entwicklung und den Einsatz neuer Flugzeugmuster geraten Randthemen schnell ins Abseits. Während der Erprobung der Strahlflugzeuge Messerschmitt Me 262 und der Arado Ar … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 05/2017

Klassiker der Luftfahrt
05/2017
29.05.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Die deutschen Einflieger
Stinson L-5
Serie Motor Hispano-Suiza
Klemm L25
AEG-Flugzeuge
Supermarine Spitfire
Douglas C-47
Hawker Hurrican