07.01.2015
Klassiker der Luftfahrt

Museo da Guerra ColonialAlouette III erinnert an Kolonialkrieg

Eine SE.3160 Alouette III erinnert im Museo da Guerra Colonial im portugiesischen Famalicao an den Kolonialkrieg des Landes in den 60er und 70er Jahren.

Alouette III im Museo da Guerra Colonial

Die SE.3160 Alouette III im Museo da Guerra flog zuletzt bei der FAP Esquadra 552. Bei einem Landeunfall wurde sie schwer beschädigt und später ausstellungsfähig repariert. Foto und Copyright: Ferraira  

 

Die SE.3160 Alouette III ist eine Leihgabe des nationalen Museo do Ar bei Lissabon. Dort war sie nach einem Unfall bei Beja, bei dem sie 2007 schwere Schäden davontrug, von Technikern der portugiesischen Luftwaffe (FAP) ausstellungsfähig repariert worden. SE.3160 Alouette III gehörten zu den wenigen militärischen Fluggeräten, die Portugal bei den Konflikten in Mosambik, Guinea-Bissau und Angola einsetzen konnte. Portugal war damals, im Gegensatz zu anderen Kolonialländern nicht bereit gewesen, seine Kolonien in die Unabhängigkeit zu entlassen.

Bei den Kämpfen zwischen 1961 und 1974 spielte die Alouette III, eine wichtige Rolle. Neben ihr verfügten die Streitkräfte nur über wenige North American T-6, Republic F-84 und ab 1968 Fiat G.91 Wegen des damals gegen Portugal verhängten UN-Waffenembargos waren die meisten der Fluggeräte auf Umwegen beschafft worden.

Das kleine Museo da Guerra Colonial, das viele Aspekte des Kolonialkriegs beleuchtet, wird von der AFPA betrieben, einer Versehrtenorganisation der portugiesischen Streitkräfte. Man findet es in Famalicao, etwa 30 Kilometer nördlich von Porto.



Weitere interessante Inhalte
Aircraft Restoration Company Buchón wird zur JG 27 Bf 109

23.06.2017 - Die Hispano HA-1112-M1L Buchón G-AWHK der Aircraft Restoration Company repräsentiert jetzt die Messerschmitt Bf 109 E-7 des JG 27. Das Original wurde 1941 in Libyen von Werner Schroer geflogen. Die … weiter

Testbericht aus dem Jahr 1967 Braunschweig SB 8: Leistungssegler der offenen Klasse

21.06.2017 - Am 25. April 1967 kam die damals hochmoderne SB 8 der Akaflieg Braunschweig erstmals in die Luft. Der Offene-Klasse-Einsitzer war das erste Wölbklappenflugzeug der Akaflieg und gehörte zu den ersten … weiter

Old Rhinebeck Aerodrome Spirit of St. Louis-Nachbau fliegt

21.06.2017 - Auf dem Old Rhinebeck Aerodrome an der amerikanischen Ostküste hob am 5. Dezember 2015 ein Nachbau der „Spirit of St. Louis“ erstmals ab. Im Cockpit saß Konstrukteur Ken Cassens. … weiter

Aus den Protokollen des Generalluftzeugmeisters Kostenexplosion der Lastensegler Me 321 und Ju 322

21.06.2017 - Aus der Zeit nach der Übernahme der Funktion des Generalluftzeugmeisters seitens Erhard Milch (zwei Tage nach Ernst Udets Selbstmord) am 19. November 1941, sind zigtausende Seiten Protokolle und … weiter

Flying Legends Airshow 2017 Berlin Express

20.06.2017 - Ein echtes Highlight der Flying Legends Airshow 2017 wurde heute bekannt gegeben. Die North American P-51B Mustang "Berlin Express" wird die Reise aus den USA nach Duxford machen und während der Show … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 05/2017

Klassiker der Luftfahrt
05/2017
29.05.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Die deutschen Einflieger
Stinson L-5
Serie Motor Hispano-Suiza
Klemm L25
AEG-Flugzeuge
Supermarine Spitfire
Douglas C-47
Hawker Hurrican