01.06.2012
Klassiker der Luftfahrt

Britischer Vulcan-Bomber erleidet doppelten TriebwerksschadenVulcan-Bomber erleidet doppelten Triebwerksschaden

Die letzte flugfähige, britische V-Bomber, die berühmte Vulcan XH558, erlitt Ende Mai beim Start zu einem Trainingsflug einen doppelten Triebwerksschaden und muss auf absehbare Zeit am Boden bleiben.

Der ehemalige Atombomber habe beim Startlauf zu einem Trainingsflug am Mittag des 28. Mai in Doncaster-Sheffield Probleme mit zwei seiner vier Rolls-Royce Olympus-Strahltriebwerke bekommen, teilte die britische Vereinigung "Vulcan to the Sky" mit, die das historische Flugzeug betreibt. Die Besatzung habe daraufhin den Start abgebrochen und alle vier Triebwerke abgeschaltet.

Eine erste technische Untersuchung habe ergeben, dass die Triebwerke 1 und 2 auf der linken Seite stark beschädigt seien und nicht mehr repariert werden könnten. Neben Schäden an den Turbinenschaufeln sei auch starke Überhitzung aufgetreten. Ursache der Überhitzung sei das Ansaugen von Beuteln mit chemischem Trockenmittel. Vermutlich seien diese Fremdkörper zunächst von Triebwerk 1 angesaugt worden, das dabei ausging und im Bereich seines Niederdruckverdichters Schaufelabrisse erlitt. Danach seien die entstandenen Trümmer von Triebwerk 2 angesaugt worden, das dann ebenfalls versagte.

Die zuständigen Behörden seien informiert worden. Es seien bereits Hilfsangebote aus der Industrie eingegangen, sagte der leitende Ingenieur der Vereinigung, Andrew Edmondson. Er danke dem Flughafen Sheffield für die schnelle und entschlossene Hilfeleistung nach dem Zwischenfall. 

Bisher seien keine Schäden an der Zelle entdeckt worden. Man wolle jetzt die beschädigten Triebwerke gegen eingelagerte aus dem Ersatzteilbestand austauschen. Wie lange dies dauere, sei noch nicht abzusehen. Unklar ist deshalb auch, wann das Flugzeug wieder auf Airshows auftreten kann. Auftritte waren bislang unter anderem in Farnborough, Waddington, Dunsfold, Yeovilton und Fairford vorgesehen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel