06.02.2009
Klassiker der Luftfahrt

P 2 Gehling 06022009P-2 Restaurierung bei Gehling Flugtechnik

Die im vergangenen Jahr gestartete Restaurierung einer Pilatus P-2 bei Gehling Flugtechnik ist auf einem guten Weg.

P-2 Gehling

Nachdem die Tragflügel fertiggestellt sind, wird jetzt der Rumpf der P-2 bei Gehling Flugtechnik überholt (C) Gehling Flugtechnik  

 

Die linke Tragfläche des ehemaligen Jagdflugzeugtrainers der Schweizer Luftwaffe wurde praktisch komplett neu aufgebaut, beim rechten Flügel reichte eine Überholung. Jetzt werden am Gehling-Firmensitz am Flugplatz Stadtlohn-Vreden intensiv die Arbeiten am Rumpf in Angriff genommen. Im kommenden Jahr, praktisch zu ihrem 60. „Geburtstag“, soll die P-2erstmals wieder fliegen.

Dieter Gehling hatte die P-2 im Jahr 2007 von einem Schweizer Eigentümer übernommen, der das Flugzeug zuletzt in Florida stationiert hatte. Beim einem verheerenden Hurrikan war die Pilatus vor einigen Jahren in Miami schwer beschädigt worden.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor