04.05.2010
Klassiker der Luftfahrt

Neu im Museum Speyer: Sojus-Landekapsel von Ulf MerboldOriginal Sojus-Landekapsel neu in Speyer

Im Technik Museum Speyer wird seit heute die original Sojus-Raumkapsel gezeigt, mit der ESA-Astronaut Ulf Merbold im November 1994 von der Raumstation MIR auf die Erde zurückkehrte.

Sojus Kapsel Merbold

Die Sojus-Kapsel des Merbold-Fluges im Museum. Foto: Technik Museum Speyer  

 

Mit dem Erwerb der Sojus TM-19 Landekapsel sei es dem Technik Museum Speyer gelungen einen weiteren Meilenstein der internationalen Raumfahrtgeschichte nach Deutschland zu holen und im Rahmen Europas größter Raumfahrtausstellung einem breiten Publikum zugänglich zu machen, teilte das Museum mit. Dank direkter Kontakte zum russischen Luft- und Raumfahrtkonzern Energia habe man die Kapsel erwerben können.

BURAN-Testpilot und Kosmonaut Igor Volk habe sich um die Übergabe der Kapsel an das Museum sehr verdient gemacht. Der komplette Transport, vom Sicherheitsbereich des Luft- und Raumfahrtkonzerns Energia in Korolev bei Moskau bis zum endgültigen Standort der Sojus TM-19 Landekapsel im Technik Museum Speyer, sei von Igor Volk begleitet worden. Volk habe die Kapsel am 3. Mai persönlich an Museumsleiter Hermann Layher übergeben.

Die Mission Sojus TM-19 war die Bezeichnung für einen Flug zur Raumstation MIR. Hierbei handelte es sich um den 19. Besuch eines Sojus-Raumschiffes bei der Raumstation MIR und den 95. Flug im russischen Sojus-Programm. Die Mission startete am 1. Juli 1994 in Baikonur. Zur Startbesatzung gehörten der Kommandant Juri Iwanowitsch Malentschenko (1. Raumflug) und der Bordingenieur Talghat Mussabajew (1. Raumflug). Bei der Rückkehrmannschaft war neben den beiden Russen auch der deutsche Astronaut (ESA/Deutschland) Ulf Merbold (3. Raumflug) an Bord. Merbold gelangte am 3. Oktober 1994 mit der Mission Sojus TM-20 in die Station MIR. Er war der erste ESA-Astronaut auf der russischen Raumstation und absolvierte den bis dahin längsten Aufenthalt eines Westeuropäers im All. Die Mission TM-19 endete mit einer erfolgreichen Landung am 4. November 1994 in der Steppe von Kasachstan 88 km nordöstlich von Arkalyk.

Die Landekapsel Sojus TM-19 ist seit heute unmittelbar neben dem russischen Space Shuttle Buran im Technik Museum Speyer zu sehen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel