03.07.2012
Klassiker der Luftfahrt

Grob SPn kommt ins Deutsche Museum

Der Prototyp des zweistrahligen deutschen Geschäftsreiseflugzeugs Grob SPn aus Verbundwerkstoff kommt ins Deutsche Museum. Ein entsprechender Schenkungsvertrag wurde bereits unterzeichnet.

Am 6. Juni 2012 sei ihm das Flugzeug gestiftet worden, teilte das Deutsche Museum mit. Der Prototyp P1 des ersten vollständig in Faserverbundtechnologie entwickelten und gefertigten Businessjets der Welt solle "demnächst" aus dem Allgäu nach München transportiert werden, um in der neu zu gestaltendenen Luftfahrtausstellung auf der Museumsinsel präsentiert zu werden. Vorher werde das Flugzeug in der Restaurierungswerkstatt Schleißheim überholt.

Die Entwicklung der "Grob G180 SPn" habe im Januar 2004 bei der Grob Aerospace GmbH in Mattsies und der Grob Aerospace AG, Schweiz begonnen, so das Museum. Ziel sei es gewesen, ein robustes, für viele Einsatzzwecke taugliches Jetflugzeug zu entwickeln. Kurze Start- und Landestrecken, die Landung auf unbefestigten Pisten und eine geräumige Kabine hätten ebenfalls zu den Forderungen des Flugzeugentwurfs gehört.

Rumpf, Flügel, Leitwerk und Sekundärstrukturen seien im Nasslaminatverfahren (Niederdruckverfahren) hergestellt worden. Konstruktion und Fertigung hätten in Mattsies statt gefunden, Vertrieb, Marketing und die Innenausstattung dagegen in der Schweiz.

Der Erstflug des Prototyps P1 sei am 20. Juli 2005 erfolgt. In der Flugerprobung seien insgesamt rund 400 Flugstunden absolviert worden. 2008 habe die Grob Aerospace GmbH Insolvenz anmelden müssen. Die Rechte an dem G180 SPn-Projekt habe der Hauptgläubiger auf die Allied Aviation Technologies GmbH übertragen, die ihrerseits bestrebt sei, das Projekt weiterzuführen.

Am Mittag des 29. November 2006 war einer der Grob SPn-Prototypen bei einem Demonstrationsflug in Mattsies nach dem Abreißen der Höhenruderflosse abgestürzt, wobei der Testpilot ums Leben kam.

 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 05/2017

Klassiker der Luftfahrt
05/2017
29.05.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Die deutschen Einflieger
Stinson L-5
Serie Motor Hispano-Suiza
Klemm L25
AEG-Flugzeuge
Supermarine Spitfire
Douglas C-47
Hawker Hurrican