11.05.2017
Klassiker der Luftfahrt

Hispano HA-112 MILWüsten-Buchon nach Deutschland verkauft

Die Population der fliegenden deutschen Klassiker wächst immer weiter. Neusten Meldungen nach wurde die Hispano Aviación HA-1112 G-AWHE, ein Lizenzbau der Bf 109, nach Deutschland verkauft. Der mit einem Wüstentarnanstrich versehene Jäger soll bei MeierMotors auf ein DB-Motor umgerüstet werden.

 Hispano Aviación HA-1112 G-AWHE,

Die Buchon soll auf einen DB-605 umgebaut werden. Foto und Copyright: Karl Schwarz  

 

Auf der Webseite, der Civil Aviation Authority ist nachzulesen, dass die Hispanó Aviacion HA-1112 Mil, mit dem bisherigen Kennzeichen G-AWHE, nach Deutschland verkauft wurde. Das bedeutet, dass es in Zukunft eine weitere fliegende Bf 109 am Himmel über Deutschland zu sehen gibt. 

Weiterhin wird vermutet, dass die Maschine durch die Warbird-Schmiede MeierMotors auf einen originalen Daimler-Benz Flugmotor umgebaut werden soll. Die erfahrenen Techniker aus Bremgarten sind mittlerweile eine der ersten Adressen wenn es um den Umbau von spanischen Zellen zu DB-angetriebenen 109 geht. Im letzten Jahr sorgten sie mit dem Bau einer Messerschmitt Bf-109 G-12 für Aufsehen. Die Grundlage war ebenfalls eine Buchon. Mit ihrem Anstrich, der eine in Nordafrika eingesetzte Maschine darstellen soll, wäre die Buchon farblich eine willkommene Abwechslung. 

Bisher war sie in Duxford stationiert und wurde durch die Spitifre Ltd. aus Jersey betrieben. Auf den jährlichen Flying Legends Airshows war sie gern gesehener Gast und wurde meist durch den 109-Guru John Romain vorgeführt.

Der neue Eigner ist bisher nicht bekannt. 



Weitere interessante Inhalte
Innovation oder Sackgasse Testreihen mit der Messerschmitt Bf 109

03.07.2017 - Immer wieder wurden mit Messerschmitt Bf 109 als Erprobungsträgern mögliche Innovationen für den Jäger oder auch andere Flugzeuge untersucht. In unserem Archiv stießen wir auf drei besonders … weiter

Aircraft Restoration Company Buchón wird zur JG 27 Bf 109

23.06.2017 - Die Hispano HA-1112-M1L Buchón G-AWHK der Aircraft Restoration Company repräsentiert jetzt die Messerschmitt Bf 109 E-7 des JG 27. Das Original wurde 1941 in Libyen von Werner Schroer geflogen. Die … weiter

Zweiter Weltkrieg Supermarine Spitfire gegen Messerschmitt Bf 109

20.06.2017 - Im Ringen um die Luftherrschaft spielten im Zweiten Weltkrieg Jagdflugzeuge die entscheidende Rolle. Die Industrie auf deutscher und alliierter Seite befand sich im ständigen Wettbewerb um kleine und … weiter

Erickson Aircraft Collection Messerschmitt mit Allison-Motor

11.04.2017 - Die Messerschmitt Bf 109 ist eine begehrte Seltenheit, besonders in den USA. Daher entstehen immer wieder Umbauten der spanischen Zellen aus dem Hause Hispano Aviacion. Im Bundesstaat Oregon wurde … weiter

RAF Museum Hendon Battle of Britain-Veteranen

02.03.2017 - In der Battle of Britain Halle des Royal Air Force Museum in Hendon stehen einige seltene deutsche Klassiker. Renovierungsarbeiten machten es jetzt möglich einen tiefen Einblick in die historischen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor