21.08.2014
Klassiker der Luftfahrt

Große Show in Albstadt-DegerfeldVier Jäger beim Flugplatzfest

Viel „Heavy Metal“ erwartet am Wochenende 30./31. August die Besucher des Flugplatzfestes am Flugplatz Albstadt-Degerfeld südlich von Stuttgart. Der LSV Degerfeld wird gleich vier Jäger aus dem Zweiten Weltkrieg aufbieten.

Curtiss P-40

Zu seinem Flugplatzfest am 30./31.August erwartet der LSV Degerfeld unter anderem eine Curtiss P-40. Foto und Copyright: Bramkamp  

 

"Platzhirsch" wird Wilhlem Heinz mit der auf dem  Degerfeld stationierten North American P-51D sein. Marc Matthis, französisches Ehrenmitglied des LSV, wird mit einer Curtiss P-40  einfliegen. Die „Russen-Fraktion“ stellen Gerhard Bumüller mit seiner Jak-3M und Dietmar Eger mit der Polikarpow I-16 „Rata“. Außer den vier Jägern werden noch viele weitere Klassiker auf dem Degerfeld einfliegen. Und auch Liebhaber automobiler Oldies sollen mit vielen Fahrzeugen auf Ihre Kosten kommen.

„Weil in diesem Jahr kein Oldtimer-Flugtag auf der Hahnweide stattfinden wird, haben wir uns besonders ins Zeug gelegt, um diese Lücke zu schließen“, sagt Siegmar Engelfried, Vize-Vorsitzender des LSV und Hauptorganisator des Flugplatzfestes. Die Zuschauer können sich auf ein gutes Programm freuen.

Die Airshow beginnt am Samstag um 13 Uhr und am Sonntag um 12 Uhr. Die Eintrittspreise sind familienfreundlich: Erwachsenentickets kosten acht Eurro und gelten für beide Tage, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt, Parken ist auf den ausgewiesenen Flächen kostenlos.



Weitere interessante Inhalte
Bild der Woche KW 12/2017 P-51B Mustang

13.03.2017 - Seit November 2014 fliegt in den USA eine ganz besondere North American P-51B Mustang. Die "Berlin Express" von Sammler Max Chapman. Von der seltenen B Version des Jägers fliegen zur Zeit nur drei … weiter

Jäger und Bomber Top 10: Die meistgebauten US-Kampfflugzeuge des Zweiten Weltkriegs

09.03.2017 - Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor rüsteten die US-Luftstreitkräfte mit enormer Kraftanstrengung auf. Welches die meistgebauten Kampfflugzeuge der USA im Zweiten Weltkrieg waren verrät … weiter

Fotodokumente Nose Art der P-51 Mustang

06.03.2017 - Die individuelle Gestaltung des eigenen Flugzeugs kann bis in das Jahr 1913 zurückverfolgt werden. Da malte eine italienische Besatzung ein Seeungeheuer auf ihr Flugboot. Während des Zweiten … weiter

Konstrukteur Edgar Schmued - Vater der Mustang

01.03.2017 - Die von ihm konstruierten Flugzeuge P-51, F-86 und F-100 sind weltbekannt, er blieb jedoch weitgehend im Hintergrund: Edgar Schmued, der Vater der Mustang. Er wurde in Deutschland geboren und wanderte … weiter

North American P-51D Mustang "Frenesi" wieder in der Luft

14.02.2017 - Der Flughafen von Danville, Illinois ist nicht unbedingt der Platz, an dem man einen der führenden Mustang-Restaurateure vermuten würde. Am 31. Januar 2017 hob dort, bei Midwest Aero Restorations, … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger