07.04.2016
Klassiker der Luftfahrt

Fieseler StorchStorchennest in Polen

Der Fieseler Storch ist für viele der Urvater aller Kurzstarter. Der Schweizer Verein "Freunde des Fieseler Storch" hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Vermächtnis des Storchs zu bewahren. In einem Video bekommt man nun erste Eindrücke aus dem Storchennest.

Fieseler Storch Krosno

Die Tore zum Storchennest im polnischen Krosno. Foto und Copyright: MPS / Philipp Prinzing  

 

Ein wahres Storchennest haben wir in Krosno am Fuße der Karpaten ausgemacht. Der Schweizer Verein „Freunde des Fieseler Storch“ lässt bei den Spezialisten des Unternehmens „Aero Kros“ gegenwärtig mehrere ihrer Störche wieder flügge werden, unter ihnen auch die berühmte „A-97“. Sie war 1946 an der so genannten „Gauli-Rettung“ beteiligt. 

Das Video zeigt erste Einblicke in die Arbeiten. 

Bei dieser weltweit ersten organisierten Luftrettung konnten alle 12 Insassen einer bruchgelandeten amerikanischen C-53 „Skytrooper“ vom Gauligletscher im Berner Oberland gerettet und mit zwei Störchen ausgeflogen werden. Die Storchenfreunde wollen zum 70. Jahrestag im November mit der originalen „A-97“ abermals auf dem Gauligletscher landen und an den 70. Jahrestag der Rettung erinnern.

Mehr Infos und aktuelle Eindrücke erhält man auch der Seite des Vereins

Mehr zum Thema:
Prinzing / Freunde des Fieseler Storch


Weitere interessante Inhalte
Wegbereiter Focke-Wulf Fw 190 V1

21.08.2017 - Im Juni 1939 startete in Bremen eine Maschine zu ihrem Jungfernflug, die den Grundstein zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Jagdflugzeugfamilien aller Zeiten legen sollte: die Focke-Wulf Fw … weiter

Der zweite Streich Indiens erster Jet-Jäger entstand mit deutscher Hilfe

21.08.2017 - Nachdem die Konstruktion des Jagdflugzeugs Pulqui II in Argentinien abgeschlossen war, reiste Professor Kurt Tank weiter nach Indien. Dort schuf er im Auftrag der indischen Luftstreitkräfte die … weiter

Fotodokumente North American X-15 – Am Rande des Weltalls

21.08.2017 - Drei dieser Raketengeschosse baute North American für ein gemeinsames Forschungsprogramm der NASA und der US Air Force. Sie waren 15 m lang, hatten 6,7 m Spannweite und eine Startmasse von 15 420 kg. … weiter

Bild der Woche KW 34/2017 Luftwaffe C-53DO NASARR

21.08.2017 - Für das Radar-Navigationstraining künftiger Starfighter-Piloten betrieb die Luftwaffe eine speziell umgerüstete Douglas C-53DO NASARR. … weiter

Luftfahrtwochenende in Nordrhein-Westfalen 18. bis 20. August: Flugtage in Soest

18.08.2017 - Die Flugsportgemeinschaft Soest veranstaltet dieses Wochenende eine Airshow. Auf dem Flugplatz werden Besuchern neben Oldtimern auch moderne Kunstflugzeuge präsentiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor