16.09.2016
Klassiker der Luftfahrt

Rimowa Junkers F 13Offizieller Erstflug geglückt

Am späten Nachmittag des 15. September 2016 ist ein langer Traum in Erfüllung gegangen. An Bord der Junkers F 13 hoben Pilot Oliver Bachmann, verantwortlich für das Flugtestprogramm, und Rimowa-Chef Dieter Morszeck als Copilot zum offiziellen Erstflug des Nachbaus ab.

Bereits im vergangenen Jahr zur Premiere der Wellblech-Replika fanden sich Hunderte Journalisten beim EAA AirVenture in Oshkosh ein. Damals noch ohne Erstflug. Heute waren es weniger, doch genauso erlesene Gäste, die sich auf dem Flugplatz Dübendorf bei Zürich in den Pavillons einfanden. Die Atmosphäre war perfekt, Darsteller im zwanziger Jahre Outfit boten Erfrischungen und kleine Häppchen und im Hintergrund stand die Junkers F 13. Kurz nach 17 Uhr war es dann soweit und der Pratt & Whitney Sternmotor wurde gestartet. Auf dem Copilotensitz saß der geistige Vaters des Projekts, Rimowa Chef Dieter Morszeck. Nach einer sehr kurzen Rollstrecke erhob sich das erste Ganzmetall-Flugzeug (Vollständig aus Duraluminiun gefertigt) in den Schweizer Himmel. Nach zwei Überflügen und einem Live-Interview aus dem Cockpit setzte die Maschine nach zehn Minuten wieder auf der Graspiste auf. Überglücklich und Stolz auf den Erfolg seines Teams entstieg Morszeck dem offenen Cockpit. Der inoffizielle Erstflug hatte bereits mehrere Tage vorher stattgefunden. 

Ein krönender Abschluss eines 8 Jahre dauernden Projekts. Die ausführliche Berichterstattung können Sie in einer der kommenden Ausgaben des Klassikers der Luftfahrt lesen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Prinzing


Weitere interessante Inhalte
Aus den Protokollen des Generalluftzeugmeisters Kostenexplosion der Lastensegler Me 321 und Ju 322

21.06.2017 - Aus der Zeit nach der Übernahme der Funktion des Generalluftzeugmeisters seitens Erhard Milch (zwei Tage nach Ernst Udets Selbstmord) am 19. November 1941, sind zigtausende Seiten Protokolle und … weiter

Bild der Woche KW 25/2017 Junkers Ju 287

19.06.2017 - Die Junkers Ju 287, deren Entwicklung im April 1943 begann, kann als Meilenstein in der Flugzeugentwicklung gelten. Strahltriebwerke und nach vorne gepfeilte Tragflächen sollten dem Flugzeug zu … weiter

Vor dem Saisonstart „Tante Ju“ absolviert Trainingsflüge

31.05.2017 - Die Ju 52 der DLBS absolvierte vom 24.-31. Mai Übungsflüge am Flughafen Paderborn. Nach einem Mittelholmbruch 2015 und der daraufhin erforderlichen Reparatur, wird die „Tante Ju“ ab Anfang Juni wieder … weiter

Sowjetunion Junkers K 30: Der heimliche Junkers-Bluff

29.05.2017 - In den 1920er Jahren machten Allierte Beschränkungen den Flugzeugbau in Deutschland Schwierig. Junkers gründete daher Werke im Ausland, in denen auch Militärmaschinen wie die K 30 gebaut wurden. Sie … weiter

Lufthansa Ju 52 Lackierung für die D-AQUI

18.05.2017 - Am 15.05.2017 erfolgte ein problemloser Überführungsflug der D-AQUI nach Lelystad in den Niederlanden. Dort werden die reparierten Teile des fliegenden Denkmals in den kommenden Tagen neu lackiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor