27.05.2016
Klassiker der Luftfahrt

Nord 3400 NorbarbeNord 3400 sucht Sponsoren

Die Vereinigung Espace Air Psassion hat, im Rahmen der Erhaltung des französischen Luftfahrterbes, eine Crowdfunding Kampagne zur Restaurierung einer Nord 3400 „ Norbarbe“ gestartet. Die Kampagne läuft bis 18. Juni 2016.

Nord 3400 Norbarbe

So soll die Nord zukünftig aussehen. Foto und Copyright: Espace Air Passion  

 

Im Rahmen der Restaurierung der Nord 3400 „Norbarbe“ Nr. 78, zur Erhaltung des französischen Luftfahrterbes, hat Espace Air Passion bis zum 18. Juni 2016 seine erste Crowdfunding Kampagne gestartet.  Durch die Gruppenfinanzierung, an der jeder teilnehmen kann, soll die Restaurierung des seltenen Hochdeckers ermöglicht werden. 

Die  Nord 3400 ist ein Aufklärungsflugzeug, das 1958 entworfen wurde. Die Maschine der Vereinigung, trägt die Nummer 78, wurde 1960 gebaut und flog zuletzt 1977. Platz bot sie für den Piloten und einen Beobachter oder eine Krankenbahre zur sanitären Evakuierung. Die Start- und Landeeigenschaften waren legendär, da es auch auf kurzen unbefestigten Pisten landen konnte. Heute existieren nur noch zehn Nord.

Wofür werden die Spenden genutzt

Nord 3400 Norbarbe oliv

Ankunft auf dem Trailer. Foto und Copyright: Y Le Mao/Espace Air Passion  

 

Der angepeilte Zielbetrag der Vereinigung sind 15.000 Euro. 

Die Summe von 15 000 € deckt die Kosten der Restaurierung der Struktur, des sogenannten „Skeletts“.

Dies umfasst:

  • Die Überprüfung des Propellers und den Kauf der Ersatzteile : 2700 €
  • Die Überprüfung des Motors und seiner Zubehöre: 2700 €
  • Die Navigationsinstrumente : Erwerb neuer Einrichtungen und Überholung der Erstausrüstung: 2500 €
  • Betätigungskabel : 5600 €
  • Elektrische Kabel und Sonstiges : 1500 €

Sollte mehr Geld zusammenkommen, kann auch die Flugerprobung sowie der Erstflug damit finanziert werden.

Ausführliche Informationen erhält man auf der Spendenseite.



Weitere interessante Inhalte
Bild der Woche KW 29/2017 Fairchild C-123K Provider

17.07.2017 - Die Provider wurde kurz nach dem Ende des zweiten Weltkriegs entwickelt und leistete der US Army bis in die 1980er Jahre gute Dienste - insbesondere im Vietnamkrieg. … weiter

Luftfahrtmuseum Ferrymead Heritage Park: Tradition in Neuseeland

15.07.2017 - Auf den ersten Blick erinnert der Ferrymead Heritage Park im neuseeländischen Christchurch nicht unbedingt an ein Museum. Doch was die Freiwilligen in den historischen Fabrikhallen zusammengetragen … weiter

Familien-Flugzeug C-47 „Night Fright“: Zerlegt und verschickt

15.07.2017 - Die Douglas DC-3 ist eine Ikone der luftfahrt und auch heute noch an etlichen Flughäfen auf der ganzen Welt präsent. Viele der noch fliegenden Maschinen sind jedoch C-47, die militärische version der … weiter

Eigenentwicklung mit britischen Wurzeln Avro Canada CF-100

14.07.2017 - Kanadier bezeichnen sich selbst gern als „Canucks“, und so gaben sie ihrem ersten und einzigen Abfangjäger auch stolz diesen Beinamen. Mit fast 700 Exemplaren stand er für einen großen Erfolg der … weiter

Kein Ende in Sicht für die Bomberlegende Boeing B-52 Stratofortress: Dino im Einsatz

14.07.2017 - Dank mehrerer Verbesserungen soll der dienstälteste Bomber der US Air Force noch bis 2040 im Einsatz bleiben. Die B-52 kann die modernsten Waffen der Air Force einsetzen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor