16.03.2017
Erschienen in: 04/ 2013 Klassiker der Luftfahrt

New York Nonstop und in Etappen nach Tokio (Teil 4) Technische Daten

kl 04-2013 Fw 200 Condor (02)

Für Ihre Rekordflüge war die Fw 200 Condor V 1 mit Zusatztanks im Rumpf ausgerüstet worden. Unterwegs wurde der Treibstoff von den Zusatztanks in die Flügeltanks umgepumpt. Die normale Reichweite des Flugzeugs betrug nur etwa 1500 Kilometer. Foto und Copyright: KL-Dokumentation  

 

Focke Wulf Fw 200 Condor (A/B)

Erstflug:
27. Juli 1937
Besatzung: vier Mann
Antrieb: 4 x BMW 132
Leistung: 4 x 750 PS/551 kW
Passagiere: 26
Spannweite: 32,84 m
Länge: 23,85 m
Höhe: 6,30 m
Rüstmasse: 10,9 t
Treibstoff: 3460 l (ohne Zusatztanks)
max. Flugmasse: 17 t (bei Rekordflügen bis 18 t)
Startrollstrecke: 420 m
Startstrecke über 20 m: 600
Höchstgeschwindigkeit: 405 km/h
Reisegeschwindigkeit: 370 km/h
Steigzeit auf 1000 m: 2,1 min
Steigzeit auf 4000 m: 10,3 min
Dienstgipfelhöhe: 7500 m
max. Reichweite: 1770 km

Klassiker der Luftfahrt Ausgabe 04/2013


WEITER ZU SEITE 1: Rekordflüge der Focke-Wulf Fw 200 Condor

    1 | 2 | 3 | 4 | 


Weitere interessante Inhalte
RAF Museum Cosford Focke-Wulf und Messerschmitt sind die Highlights

30.03.2017 - Zwei echte Veteranen aus dem Zweiten Weltkrieg sind am 19. und 20. Mai die Highlights des "Open Cockpit Evening" im RAF-Museum in Cosford. Die Focke-Wulf Fw 190A-8/U-1 und die Messerschmitt Bf 109G2 … weiter

Fotodokumente 1943: Stützpunkt Gerbini der Alliierten auf Sizilien

28.03.2017 - Der bekannte amerikanische Luftfahrtfotograf Howard Levy war im Zweiten Weltkrieg mit einer Air Service Group der US Army Air Force unterwegs. … weiter

Jurca Fw 190 in Paderborn Erfolgreicher Testlauf

27.03.2017 - Erstmals nach über einem Jahr Arbeit konnte am vergangenen Wochenende der Pratt & Whitney 1830 der Jurca-Fw-190 des Hangar II in Paderborn gezündet werden. Das Team ist äußerst zufrieden mit den … weiter

Großer Wurf Focke-Wulf Fw 190

22.03.2017 - Die Erprobung der Focke-Wulf Fw 190 lief 1940 auf Hochtouren. In Rekordzeit wurde der neue Jäger in die Luft gebracht. Und schon bald war das Vertrauen in die leistungsstarke Focke-Wulf so groß, dass … weiter

Projekt „Flitzer“ Focke-Wulfs geheime Jägerentwicklung

14.03.2017 - Noch im Jahr 1943 startete Focke-Wulf das Strahljäger-Projekt P. VI. Das Flugzeug, das bald den Namen „Flitzer“ erhielt, sollte allen alliierten Jägern überlegen sein. Doch das benötigte starke … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger