28.04.2014
Klassiker der Luftfahrt

2. Oldtimer- und Luftfahrtfestival in EutingenMobile Legenden 2014

Mit der Kombination aus Auto-Oldtimertreffen und Flugshow trafen die „Mobilen Legenden“ bei ihrer Premiere im vergangenen Jahr ins Schwarze. Am Wochenende 31. Mai/1. Juni gibt es eine Neuauflage des Oldtimer- und Luftfahrtfestivals am Flugplatz Eutingen.

Klemm Kl 25D bei den Mobilen Legenden

Die Klemm Kl 25D der Flugsportgruppe Hanns Klemm aus Böblingen wird bei dem 2. Oldtimer- und Luftfahrtfestival in Eutingen am Boden und in der Luft zu bewundern sein. Foto und Copyright: Pressefoto  

 

Das Flugprogramm an beiden Veranstaltungstagen soll Liebhaber historischer Flugzeuge und gekonnter Manöver am Himmel entzücken. Die Flug-Gemeinschaft Eutingen hat für das Festivalwochenende eine gute Mischung aus Show und Nostalgie zusammengestellt.

Fauvel AV-36 in Eutingen

Kunstflug mit der Fauvel AV-36 ist immer ein besonderes Erlebnis. Das historische französische Nurflügel-Segelflugzeug soll in Eutingen die Zuschauer begeistern. Foto und Copyright: Pressefoto  

 

So sind neben Extrem-Kunstflügen und Formationen auch Raritäten wie die Pilatus P-2, Polikarpow I-16 „Rata“ eine russische „Rata“, der Nurflügel-Segler Fauvel AV-36 und Kunstflüge mit der klassischen Zlin 526 oder Harvard T6 zu sehen. Hinzu sollen zahlreiche Sport- und Schulflugzeuge wie Bücker Bü 131 Jungmann und ein Schulgleiter SG 38 kommen, mit dem Gummiseilstarts gezeigt werden.

Wer sich daneben auch für zwei- und vierrädrige Oldtimer interessiert, wird erst Recht auf ihre Kosten kommen. Die Veranstalter rechnen mit der Teilnahme von rund 2000 automobilen Old- und Youngtimern. Flankiert werden die beiden Festivaltage von einem vielseitigen Rahmenprogramm. Tickets kosten an der Tageskasse 13 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder von sechs bis 13 Jahren. Das Familienticket gibt’s für 26 Euro.



Weitere interessante Inhalte
Schweizer Arado-Ersatz Pilatus P-2

23.03.2017 - Manchmal führt der Zufall zum persönlichen Traumflugzeug. So erlebte es der Stuttgarter Holger Braun mit seiner Pilatus P-2. Der Schweizer Jagdtrainer aus den 40er Jahren ist besonders von der … weiter

Flugbericht 1973: Test Pilatus B-4

30.06.2016 - In aktiven Segelfliegerkreisen erinnert man sich daran, die Typbezeichnung B-4 schon vor einem halben Dutzend Jahren gehört zu haben, aber das Flugzeug ist bislang nie am Himmel erschienen. Das … weiter

Fotodokumente Pilatus Flugzeugwerke

02.06.2016 - Um seine Rüstungsgeschäfte zu diversifizieren, gründete Emil Georg Bührle, Chef von Oerlikon-Bührle, am 16. Dezember 1939 in Stans die Pilatus Flugzeugwerke. … weiter

Quax Flieger Pilatus P-2 neu im Quax Hangar

02.12.2015 - Der Quax Verein, mit Sitz in Hamm, hat 50 Prozent an einem schweizer Militärtrainer Pilatus P-2 erworben. Sie wird in den kommenden Wochen von Oldenburg/Hatten an den neuen Standort überführt und … weiter

Hangar II „Legenden am Himmel“ Zweiter Oldtimer-Hangar in Paderborn

04.07.2014 - Private Investoren haben kürzlich in Paderborn-Lippstadt einen zweiten Hangar für historische Flugzeuge eingeweiht. Der Regionalflughafen wird damit noch mehr zu einem Platz für fliegende Klassiker. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor