01.02.2016
Klassiker der Luftfahrt

Mitsubishi A6MZero über Japan

Nach knapp 18 Monaten Aufbauarbeit und Zulassungsproblemen flog Ende Januar eine A6M Zero von japanischem Boden aus. Das Besondere daran ist, dass es sich bei dem Jäger um den Ersten handelt, der einem Japaner gehört. Reno Air Racing Pilot Skip Holm führte den Flug durch.

Mitsubishi A6M Zero

Die erste japanische A6M Zero setzt zur Landung an. Foto und Copyright: Koku-Fan / Bunrindo Co., Ltd.  

 

Masahide Ishizuka, ein in Australien lebender japanischer Geschäftsmann, war es wichtig, dass besonders junge Menschen diesen Teil der Geschichte des Landes, während des Zweiten Weltkriegs, nicht vergessen. Daher kaufte er im September 2014 die Mitsubishi A6M. Jetzt war es so weit, die Zero erhob sich erstmals in den Himmel über der Insel Kyushu.

Mitsubishi A6M Zero

Mit angeklappten Flügelspitzen steht die Zero auf dem Vorfeld. Foto und Copyright: Mr. Taizo Watanabe and "Zero Coming Home Project"  

 

Der durch Luftrennen bekannte amerikanische Pilot Skip Holm flog die ersten Runden nach dem Zusammenbau. Erste Motorläufe gab es bereits im Juli 2015, doch die Behörden brauchten bis jetzt um die endgültige Starterlaubnis zu geben. Wie die meisten heute noch fliegenden Zeros ist auch diese, in Ermanglung des originalen Sakae Motors, mit einem wartungsfreundlicherem Pratt&Whitney R-1830 ausgestattet. 

Bereits 1978 und 1995 flogen aus Amerika ausgeliehene Zeros in Japan, doch immer nur für kurze Besuche. Die Einmot ist derzeit auf der dortigen Kanoya Martime Self Defense Base stationiert von der aus schon über 70 Jahre zuvor  die Japaner mit der Mitsubishi flogen. Es bleibt abzuwarten, ob es nun in Japan eine stärkere Warbird Bewegung geben wird. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Prinzing


Weitere interessante Inhalte
Texas Flying Legends Corsair trifft Zero

21.03.2016 - Während eines Tankstopps am Midland International Airport/Texas, kam es zu einer unsanften Begegnung zwischen der Nakajima A6M2 Zero und der FG-1D Corsair der Texas Flying Legends. Beide Piloten … weiter

Oscar und Zero wieder vereint Japanisches Duo

20.11.2015 - 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs flogen im August 2015 erstmals wieder eine japanische Nakajima Ki-43 Hayabusa, Codename „Oscar“, und eine Mitsubishi A6M „Zero“ zusammen. Anlass war ein … weiter

Classic Cessna Meeting Flieger-Picknick für Nostalgiker in der Eifel

25.05.2016 - Alle zwei Jahre heißt es auf dem Eifelflugplatz in Wershofen wieder "Herzlich Willkommen zum Picknick", wenn Anfang September Piloten aus ganz Europa mit ihren fliegenden Oldtimern, Youngtimern und … weiter

Britischer Überschalljäger English Electric Lightning

25.05.2016 - In den 1950er Jahren entwickelte English Electric den ersten britischen Überschalljäger, der in Serie ging. Die vom Versuchsmuster P.1 abgeleitete English Electric Lightning war zugleich der letzte … weiter

Wrack einer Ju 87 vor der kroatischen Küste Stuka ruht in der Adria

24.05.2016 - Vor einer Insel in der Adria entdeckten Taucher des Kroatischen Instituts für Unterwasserarchäologie das Wrack einer Junkers Ju 87 R-2. Dabei zeigte sich der Sturzkampfbomber in einem erstaunlich … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 04/2016

Klassiker der Luftfahrt
04/2016
11.04.2016

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Messerschmitt Me 262
- Junkers D-AQUI-Reparatur
- Erstflug Heinkel He 280
- Albatros-Werke
- P-51H Mustang
- Flying Tigers
- Dänemarks Flymuseum