07.03.2017
Erschienen in: 02/ 2017 Klassiker der Luftfahrt

Japanisches Jagdflugzeug (Teil 3) Technische Daten

IN DIESEM ARTIKEL

Mitsubishi A5M4

Hersteller: Mitsubishi
Verwendung: trägergestütztes Jagd­flugzeug
Besatzung: 1 Mann in offenem Cockpit
Triebwerk: 1 luftgekühlter Neunzylinder-Sternmotor vom Typ Nakajima Kotobuki 41 mit 585 kW (785 PS)
Spannweite: 11,00 m
Länge: 7,56 m
Höhe: 3,27 m
Flügelfläche: 17,8 m²
Leermasse: 1216 kg
Zuladung: 455 kg
max. Startmasse: 1671 kg
max. Geschwindigkeit: 434 km/h auf 3000 m
Dienstgipfelhöhe: 9800 m
Reichweite: 1200 km
Bewaffnung: zwei 7,7-mm-MGs Typ 89 in der Motorhaube

Klassiker der Luftfahrt Ausgabe 02/2017


WEITER ZU SEITE 1: Japanisches Jagdflugzeug

    1 | 2 | 3 | 
Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Kristoffer Daus


Weitere interessante Inhalte
A6M Zero kehrt zurück nach Japan

01.08.2017 - Im Juni startete nach über 70 Jahre das erste mal eine Zero von japanischem Boden, die erstmals auch von einem japanischen Piloten geflogen wurde. … weiter

Raketenabfangjäger Mitsubishi J8M: Deutsches Design made in Japan

29.05.2017 - Sie sollte Japan gegen die Bomberströme der Alliierten schützen und wäre dazu auch bestens geeignet gewesen. Doch das Kriegsende sorgte dafür, dass die Shusui von Mitsubishi, Japans erster … weiter

Made in Japan Überschalltrainer Mitsubishi T-2

05.05.2017 - Mit ihrem ersten Überschallflugzeug wollten sich die Japaner wichtiges Know-how im Flugzeugbau aneignen. Mit Erfolg: Vor mehr als 40 Jahren startete die T-2 zu ihrem Erstflug. Allerdings stiegen die … weiter

Flugzeugreport Mitsubishi Ki-46 III: Elegant und schnell

10.04.2017 - Sie war das schnellste Aufklärungsflugzeug des Zweiten Weltkrieges, das auch als Aufklärer geplant und gebaut worden war. Bis zum Kriegsende konnte die Ki-46selbst bei totaler Lufthoheit des Feindes … weiter

Texas Flying Legends Corsair trifft Zero

21.03.2016 - Während eines Tankstopps am Midland International Airport/Texas, kam es zu einer unsanften Begegnung zwischen der Nakajima A6M2 Zero und der FG-1D Corsair der Texas Flying Legends. Beide Piloten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor