05.05.2014
Klassiker der Luftfahrt

Mil Mi-2 der ehemaligen NVAUngewöhnliche Fracht in Holland

Eine nicht alltägliche Fracht entdeckte jetzt unser Freier Mitarbeiter René L. Uijthoven auf einem Frachtkahn in Holland. Es handelt sich um eine Mil Mi-2. Der Hubschrauber flog einst bei den DDR-Luftstreitkräften.

Mil Mi-2 in Holland

Für den Schiffstransport über die schmalen holländischen Kanäle wurde die Mil Mi-2 bis auf eines ihrer Rotorblätter beraubt. Foto und Copyright: Uijthoven  

 

Mehrere Tage lang lag das Frachtschiff „Lingepoort“ mit seiner auffälligen Fracht in Zaandijk in der Provinz Noord-Holland fest. Die an Deck verzurrte Mi-2, soviel war zu erfahren, flog früher mit der Nummer 305 bei der NVA der DDR. Nach der Wende kam sie als 94+52 zur Luftwaffe. Später wurde sie in die Niederlande verkauft, wo sie auch ihre blaue Lackierung erhielt.

Mil Mi-2 in Zaandijk

Direkt vor der Kirche von Zaandijk machte der Frachtkahn mit der Mi-2 für einige Tage Station. Foto und Copyright: Uijthoven  

 

Zuletzt war die Mil Mi-2 auf einem Firmengelände in Oosterhout im Süden der Niederlande abgestellt worden. Dem Vernehmen nach soll der Hubschrauber in Zukunft als eine Art Übungsfracht für angehende Schiffer beim Maritime Training Center in Amsterdam dienen.



Weitere interessante Inhalte
Zweiter Sieger Bell YAH-63

14.08.2017 - Im Wettbewerb für einen neuen Kampfhubschrauber der US Army hatte sich die Bell YAH-63 zunächst zwar gegen Konkurrenten von Boeing-Vertol, Lockheed und Sikorsky durchgesetzt, unterlag im späteren … weiter

Westbesucher im Wunderland China Aviation Museum bei Xiatongshanzhen

09.08.2017 - Eine Ausstellung in einer Kaverne, eine große Halle und viel Freigelände – das Museum der chinesischen Luftstreitkräfte beeindruckt schon durch seine Größe. Die Zahl und Vielfalt der präsentierten … weiter

Luftfahrtmuseum Ferrymead Heritage Park: Tradition in Neuseeland

15.07.2017 - Auf den ersten Blick erinnert der Ferrymead Heritage Park im neuseeländischen Christchurch nicht unbedingt an ein Museum. Doch was die Freiwilligen in den historischen Fabrikhallen zusammengetragen … weiter

Fotodokumente Die Anfänge der deutschen Heeresflieger

07.06.2017 - Die Aufgabenschwerpunkte der Heeresflieger wechselten im Lauf ihrer Geschichte. Zu Beginn standen Aufklärung und Verbindung im Vordergrund. Dementsprechend wurden zunächst Leichthubschrauber und ein … weiter

Messerschmitts Projekt Me 408 Mit 700 km/h von Haus zu Haus

11.05.2017 - Es sollte kein Wunschtraum mehr bleiben, mit 700 km/h von Haus zu Haus zu fliegen. Professor Willy Messerschmitt projektierte Mitte der 60er Jahre den "Roto-Jet" Me 408, der wirtschaftlicher als alle … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor